Borderline-Syndrom – Eine Herausforderung für die Wundversorger

veröffentlicht bis 30.11.2023
Onlinekurs Dieses Angebot findet digital statt.
Termine 01.12.2023
Zeitaufwand 4 Stunden
Kosten 60,00 €
Voraussetzung Wundexperte/Wundexpertin ICW ® , Pflegetherapeut/in Wunde ICW ® , Fachkräfte aus der Pflege und Praxisanleiter/innen
Ansprechpartner Herr Rupert Brenninger
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde-URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter

 

Beschreibung
Immer mehr, meist jüngere Menschen leiden an einer seelischen Störung, die als das Borderline-Syndrom bekannt ist. Die Häufigkeit in Deutschland wird mit 0,7 % bis 1,5 % angegeben, was einer
Anzahl von rund 600.000 bis 1,2 Millionen Menschen entspricht. Man geht davon aus, dass immer mehr Menschen, besonders Jugendliche, an einer Borderline-Erkrankung leiden werden. Offen-
sichtlich bietet unsere Gesellschaft einen guten Nährboden für diese Erkrankung. Im Rahmen der Tätigkeit als Wundversorger wird man zu Borderlinepatienten gerufen, wenn es zu
Selbstverletzungen gekommen ist.
Inhalte
● Ursachen der Borderline-Persönlichkeitsstörung
● Selbstverletzendes Verhalten
● Besonderheiten der Wundversorgung bei Menschen mit Borderline-Syndrom
● Fallvorstellung
● Fallarbeit

 

Schlagworte
pflege, fortbildung, wundexperte, wundbehandlung, wundversorgung, wunden, fachfortbildung

 

Gelistet in folgenden Rubriken: