Fachtherapeut / Fachtherapeutin für Kognitives Training im Kindes- und Jugendalter

Kurs-ID T2
Onlinekurs Dieses Angebot findet digital statt.
Termine 25.09.2023
Zeitaufwand 102 Stunden
Kosten 775,00 €
Voraussetzung Zertifikat als Fachtherapeut / Fachtherapeutin für Kognitives Training
Abschluss Zertifikat nach ärztlicher Prüfung
Ansprechpartner Dr. Sabine Ladner-Merz
URL des Kurses Details beim Anbieter

 

Beschreibung
Grundlage dieser Ausbildung ist die Ausbildung zum Fachtherapeut bzw. zur Fachtherapeutin für Kognitives Training.
Ergänzend beschäftigen sich die Fachtherapeuten für Kognitives Training im Kindes- und Jugendalter mit den neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen zur strukturellen und funktionellen Gehirnreifung vom Embryo bis ins junge Erwachsenenalter. Weiterer Schwerpunkt sind die neuropsychologische Diagnostik und Befundung kognitiver Funktionen verschiedener Altersstufen, sowie die Beschäftigung mit evaluierten Therapieprogrammen für die jeweiligen Altersgruppen. Die Kenntnis der Lernentwicklungsanalyse und die entwicklungsangepasste Anwendung des Kognitiven Trainings nach Stengel ermöglichen eine kompetente, altersangepasste Befundung und Therapie von Hirnleistungs- und Lernstörungen bei Kindern und Jugendlichen aller Altersstufen sowie eine fundierte und kompetente Elternberatung.

Schwerpunkte der Aus- und Weiterbildung:
Kognitives Training in Einzel- oder Gruppentherapie mit Kindern und Jugendlichen
Kognitives Training /Hirnleistungstraining zur Prophylaxe von Hirnleistungsstörungen
Kognitives Training / Hirnleistungstraining zur Therapie und Rehabilitation von Hirnleistungsstörungen
Zielgerichteter Einsatz des Kognitiven Trainings von Stengel mit allgemein geistig aktivierendem Ansatz bzw. entsprechend dem Therapiekonzept des symptomorientierten Kognitiven Trainings (z.B. nach Schlaganfall oder Hirnverletzungen)
Umgekehrt symptomorientiertes Training
Kognitives Training bei psychischen Erkrankungen
Zielgerichteter Einsatz der „Fünf Säulen des Kognitiven Trainings“ in der Therapie und Rehabilitation
Kognitives Training nach Dr. med. Franziska Stengel zur Schmerzlinderung, Befindlichkeitsbesserung und Besserung des Gesundheitszustands bei körperlichen Erkrankungen
Kenntnis in Entwicklungsneurpsychologie, Entwicklungsneuroanatomie
Diagnostik und Befundung von Hirnleistungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen
Zielgerichteter Einsatz von Lernsituationsanalyse und Lernentwicklungsanalyse
Entwicklungsangepasste Anwendung des Kognitiven Trainings von Stengel und anderer evaluierter Therapieverfahren zur Förderung verschiedener Hirnleistungen

Inhalte im Einzelnen:
Modul 1: (Dauer 4 Tage)
siehe Ausbildung zum / zur Fachtherapeut / -in für Kognitives Training
Modul 2: (Dauer 4 Tage)
siehe Ausbildung zum / zur Fachtherapeut / -in für Kognitives Training
Modul 3: (Dauer 4 Tage)
Entwicklungsneuroembryologie
Entwicklungsneuroanatomie
Entwicklungs(neuro-)psychologie:
Neue Erkenntnisse über die Gehirnentwicklung als Schlüssel zum Verständnis der kognitiven, sprachlichen und emotionalen Entwicklung
Entwicklungsneuropsychologie von Wahrnehmung, Konzentration und Aufmerksamkeit (einschl. Alerting- / Orienting-Netzwerk, Exekutive Aufmerksamkeit und Joint-Attention-Fähigkeit), Gedächtnisbildung,
Denkprozessentwicklung (z.B. Problemlösen, Konzeptentwicklung, Begriffsbildung, Abstraktionsvermögen, Kausalität),
Entwicklung exekutiver Funktionen bis in die Adoleszenz,
Theory of mind,
Intelligenzentwicklung einschl. Intelligenztheorien, - messung und IQ-Entwicklung, Sprachentwicklung und Symbolgebrauch,
das Konzept der Zahl,
Entwicklung schulischen Wissens (Rechnen, Lesen, Rechtschreibung)
Exkurs: Emotionale Entwicklung bei Teenagern
Entwicklungsstörungen der o.g. kognitiven Funktionen:
Diagnostik und Befundung mit Hilfe neuropsychologischer Testverfahren im Kindes- und Jugendalter
Vorschläge für evaluierte Therapieverfahren zur Therapie und Prophylaxe von Entwicklungsstörungen in den genannten Bereichen (s. o.)
Frühkindliche Sprachförderung und Förderung kognitiver Funktionen
Gehirnentwicklung und Lernen:
Lernentwicklungsanalyse von Kindern und Jugendlichen mit Anregungen für die alters- und entwicklungsangepasste Lernförderung
Entwicklungsangepasstes Kognitives Training nach Stengel

Für die gesamte Fortbildungsmaßnahme zum / zur FachtherapeutIn für Kognitives Training werden 102 Fortbildungspunkte vergeben

 

Schlagworte
lernen, lerntechniken, ergotherapie, lernstrategien, logopaedie, kognitives training, hirnleistungstraining, neurobiologische lerngrundlagen

 

Gelistet in folgenden Rubriken: