Befähigte Person zur Prüfung von PSA gegen Absturz.

Kurs-ID 05030
Datum 22.05.2023 bis 23.05.2023
Dauer 2 Tage
Unterrichtszeiten 09:00 - 17:00 Uhr
Kosten 1.113,00 €
Zielgruppe Ingenieure, Meister, Vorarbeiter, Poliere und andere, die Prüfungen von Sicherheits- und Rettungsgeschirren durchführen sollen.
Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform Vor-Ort-Vollzeit
Voraussetzung Berufserfahrung sowie praktische und theoretische Kenntnisse im Umgang und Anwendung von PSAgA. Mindestalter 18 Jahre
Abschluss Teilnahmebescheinigung
Präsenzkurs Dieser Kurs findet ausschließlich als Anwesenheitsveranstaltung statt.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
TÜV Rheinland Akademie GmbH
Industriestr. 3
70565 Stuttgart

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
Neink. A.k. A.

 

Beschreibung
Praxiskurs zur regelmäßigen Prüfung der Schutzausrüstung - DGUV-Grundsatz 312-906.
Ungesichertes Arbeiten in großen Höhen kann zu schlimmen Unfällen führen. Persönliche Schutzausrüstung (PSA) gegen Absturz ist notwendig, wenn Sicherungen oder Auffangeinrichtungen unzweckmäßig sind. Die Befähigte Person ist verantwortlich für den sachgemäßen und einwandfreien Einsatz sowie die Prüfung der PSA gegen Absturz (DGUV-Grundsatz 312-906).

Inhalte
- Arbeitsschutz und Unfallverhütungsvorschriften (UVV)
- Bauarten von Halte-, Auffang- und Rettungssystemen
- Pflichten der Befähigten Person / eines Sachkundigen
- Betriebsanweisungen
- Einsatz und Verwendungsbereiche der PSA gegen Absturz
- Anschlageinrichtungen
- Organisation der Prüfung durch die Befähigte Person
- Übungen zu Einsatz und Funktion diverser Bauarten der PSA
- Kenntnisüberprüfung

 

Schlagworte
sicherheit, sicherheitsbeauftragte, absturzsicherung, dguv, persoenliche schutzausruestung gegen absturz

 

Gelistet in folgenden Rubriken: