Diagnostik und Management in der Gesundheitsförderung

Kurs-ID DM_IGF
Dauer 1 Jahr
Unterrichtszeiten Blended Learning (Online mit kurzen Präsenzphasen in Furtwangen & Freiburg)
Kosten 2.650,00 €
Zielgruppe Fach-, Führungskräfte und Berufstätige mit Arbeitsfeldern in der Gesundheitsförderung, Trainingsberatung oder Prävention
Voraussetzung Abgeschlossenes Hochschulstudium oder abgeschlossene Berufsausbildung und mind. ein Jahr Berufserfahrung
Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
Förderung ggf. steuerlich absetzbar
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
Dozent Prof. Dr. med. Kai Röcker, Prof. Dr. med. Kirsten Steinhausen
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
Universität Freiburg in Kooperation mit der Hochschule Furtwangen
Robert-Gerwig-Platz 1
78120 Furtwangen im Schwarzwald

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
JaNeink. A.

 

Beschreibung
Die Gesundheitsförderung bietet durch den Einsatz spezieller diagnostischer Verfahren zahlreiche berufliche Entwicklungsmöglichkeiten. Die Grundprinzipien in der technischen Anwendung und inhaltlichen Interpretation dieser Verfahren sind Bestandteil dieser Weiterbildung. Genaue Kenntnisse über die aktuellen Rahmenbedingungen des Gesundheitssystems und spezifische Managementmethoden erleichtern die Umsetzung von Maßnahmen der Gesundheitsförderung in die Praxis.

Das berufsbegleitende Zertifikatsstudium „Diagnostik und Management in der Gesundheitsförderung “ erstreckt sich über eine Dauer von zwei Semestern mit Präsenz- und Onlinephasen und beinhaltet zwei Weiterbildungsmodule.

Es besteht die Möglichkeit, die beiden Module I auch getrennt voneinander zu buchen.
Mit erfolgreicher Absolvierung beider Weiterbildungsmodule schließt das Zertifikatsstudium mit dem Certificate of Advanced Studies (CAS) „Diagnostik und Management in der Gesundheitsförderung“ ab. Insgesamt werden 15 CP vergeben.

Modul I "Diagnostik in der Gesundheitsförderung"
Im Risikofaktorenmanagement der Gesundheitsförderung und der Belastungsdiagnostik erfolgt der Einsatz einer Vielzahl diagnostischer Verfahren zur Früherkennung oder zur Steuerung und Evaluation präventiver und fitnessbezogener Maßnahmen. Inhalt und Hintergründe dieser Verfahren werden im Modul beschrieben. Den Absolventen wird die Fähigkeit zur Auswahl und Interpretation der Messmethoden vermittelt.

Modul 2 "Management in der Gesundheitsförderung"
Die Umsetzung der Gesundheitsförderung erfolgt im Rahmen von allgemeinen und spezifischen Managementmethoden (z.B. kontinuierlicher Verbesserungsprozess, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Qualitätsmanagement, Abrechnungssysteme). Darüber hinaus sind Kenntnisse der besonderen wirtschaftlichen, politischen und systemischen Rahmenbedingungen des deutschen Gesundheitssystems hilfreich. Im Modul werden allgemeine und spezielle Managementmethoden vermittelt und die Besonderheiten des deutschen Gesundheitswesens beschrieben.


 

Schlagworte
management, gesundheit, medizin, gesundheitsfoerderung, bewegung, gesundheitsmanagement, messtechnik, sport, diagnostik

 

Gelistet in folgenden Rubriken: