Nachqualifizierung IT-Berufe

Kurs-ID IT-S-
Dauer individuell - bis zu 12 Monate
Unterrichtszeiten Mo-Mi: 7.45 - 16.45 Uhr, Do 7.45 - 16:00 Uhr, Fr 7.45 - 12.30 Uhr
Kosten k. A.
Zielgruppe Arbeitnehmer mit mehrjährige einschlägige Arbeits- und Berufserfahrung die einen Berufsabschluss erlangen möchten, Prüfungswiederholer,
Voraussetzung Vorbereitung auf Externenprüfung vor der IHK
Abschluss IHK Abschluss
Förderung Bildungsgutschein
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
URL des Kurses Details beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
pro.Di GmbH Geschäftsstelle Stuttgart
Holderäckerstr. 10
70499 Stuttgart

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
NeinJak. A.

 

Beschreibung
Berufsabschluss mit Externen-Prüfung:
Sie haben mehrjährige einschlägige Arbeits- und Berufserfahrung, besitzen aber keinen formalen Berufsabschluss in Ihrem Arbeitsbereich. Oft ist das der Grund, dass Sie beruflich auf der Stelle treten. Die Lösung dafür kann unser Vorbereitungskurs bzw. unsere Nachqualifizierung zur Externen- Prüfung sein. Mit der Externen-Prüfung können Sie auch ohne reguläre Berufsausbildung einen qualifizierten Berufsabschluss von der Kammer (IHK) erwerben. Auch eignet sich dieser Kurs in verkürzter Form wenn Sie eine abgebrochene Ausbildung erfolgreich beenden wollen.

Für Prüfungswiederholer bieten wir neben der fachlichen Prüfungsvorbereitung im Bedarfsfall auch geeignete psychologische Betreuung und ein Training der Prüfungssituation an. Der dadurch erlangte Berufsabschluss ist nicht nur für Ihr berufliches Fortkommen wichtig – auch das Arbeitslosigkeitsrisiko nimmt dadurch deutlich ab.

Das passende für mich:
Je nach praktischer Erfahrung können Sie folgende Abschlüsse erlangen:
- IT-Systemelektroniker/-in
- Fachinformatiker/-in (Fachrichtung Systemintegration oder Anwendungsentwicklung)
- Informatikkaufmann/-frau

Schritt für Schritt zum gewünschten Berufsabschluss:
Schritt 1: Gemeinsame Analyse Ihres Bildungsbedarfs
Schritt 2: Festlegung Ihres Qualifizierungsplans
Schritt 3: Gezielte Nachqualifizierung und Vorbereitung auf die Externen-Prüfung
Die Nachqualifizierung bereitet Sie gezielt und umfassend auf die abzulegende Externen-Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor und ergänzt Ihre praktischen Erfahrungen durch den Erwerb theoretischer Fachkenntnisse. Geschult wird ausschließlich der prüfungsrelevante Stoff nach dem Rahmenlehrplan der IHK. Die Inhalte, richten sich nach dem von Ihnen angestrebten Abschluss und den Vorkenntnissen, die sie mitbringen. Durch praxisbezogene Qualifizierung und der Einbindung handlungsorientierter Ausbildungskonzepte schaffen wir nicht nur die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Bestehen der Prüfung, sondern auch für Ihr berufliches Fortkommen.

Schritt 4 : Externen-Prüfung vor der IHK
Der schriftliche Teil der Prüfung findet in Stuttgart an einer Berufsschule statt. Die abzulegende Prüfung entspricht exakt der Prüfung, die Auszubildende im dualen Ausbildungssystem ablegen müssen. Der sogenannte betriebliche Auftrag
ist eine Projektarbeit, die durchgeführt, dokumentiert und präsentiert werden muss. Die Dokumentation wird schon vor der mündlichen Prüfung bei der IHK eingereicht, eine Präsentation (Teil 1 mündliche Prüfung) wird zur mündlichen Prüfung vorbereitet. Der zweite Teil der mündlichen Prüfung ist das Fachgespräch, das über das Projekt (Projektdurchführung, Projektdokumentation oder ggf. Präsentation) geführt wird.

Maßnahmedauer:
Je nach Vorkenntnissen stellen wir für jeden Teilnehmer einen individuellen Schulungsplan für längstens 12 Monate zusammen.

Beginntermine:
Ein Einstieg in die Maßnahme ist grundsätzlich immer möglich (spätestens jedoch sieben Monate vor Prüfung), wenn die formalen Kriterien erfüllt sind.

Schulungsinhalte:
- Unterstützung beim Finden eines Projektthemas und eines Unternehmens für die Projektdurchführung
- Vorbereitung auf schriftliche IHK-Prüfung:
a) Wirtschafts- und Sozialkunde / Allgemeine Wirtschaftslehre
b) BWL (Geschäftsprozesse, Arbeitsmethoden, Projektmanagement, Markt- und Kundenbeziehungen, Rechnungswesen,
Controlling)
c) Einfache und vernetzte IT-Systeme (u.a. Protokolle, öffentliche Netze, Dienste, Datensicherheit und -schutz, Betreuung von
IT-Systemen)
d) Anwendungsentwicklung (u.a. Erstellung von Webseiten, Entwicklung und Bereitstellung von Anwendungssystemen,
Datenbankkonzeption und -abfragen)
- Vorbereitung auf Projektpräsentation
- Simulation der mündlichen Prüfung (Fachgespräch)

 

Schlagworte
vorbereitung, vorbereitungslehrgang, qualifizierungsmassnahme, vorbereitungskurs

 

Gelistet in folgenden Rubriken: