Technische Dokumentation (Zertifikatsstudium)

Kurs-ID TD
Datum 10.03.2023 bis 15.07.2023
Dauer Ein Hochschulsemester; Dauer: ca. 6 Monate, berufsbegleitend
Unterrichtszeiten berufsbegleitend, online, Freitagnachmittag und Samstag
Kosten 4.400,00 €
Zielgruppe breitgefächert an alle, die in Unternehmen oder freiberuflich ständig oder zeitweise technische Dokumentationen erstellen und konzipieren bzw. diese Tätigkeit in Zukunft aufnehmen wollen. Das sind in der Regel Ingenieure, aber auch Mitarbeiter mit geisteswissenschaftlichem Hintergrund, die oft keine spezifische Ausbildung zum Technischen Redakteur besitzen.
Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform Online-Seminar
Voraussetzung Keine Einschränkungen
Abschluss Zertifikat Technische Dokumentation
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl 25
Dozent Prof. Jürgen Muthig (Hochschule Karlsruhe, Leiter des Kontaktstudiums)
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Ja.
Veranstaltungsort
 
IWW - Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung
Wilhelm-Schickard-Straße 9
76131 Karlsruhe (Baden)

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
JaNeinJa

 

Beschreibung
Die Karrierechancen für Absolventen/innen des Zertifikatsstudiums Technische Dokumentation sind hervorragend. Die Digitalisierung nimmt zu, Industrie 4.0 ist ein wichtiges Thema – auch im Bereich der Technischen Kommunikation. Somit steigt die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften kontinuierlich.

Das Kontaktstudium Technische Dokumentation ist zusätzlich akkreditiert von der Gesellschaft für Technische Kommunikation – tekom Deutschland e.V. Diese Akkreditierung berechtigt die Studierenden, nach Abschluss des Kontaktstudiums an der tekom-Zertifizierungsprüfung teilzunehmen.
Auf der Website des Fachverbands finden Sie weitere Informationen. Einmal jährlich findet die tekom-Jahrestagung statt.

Die Lehrinhalte orientieren sich an den praktischen Anforderungen, die der Markt an Technische Redakteure/innen stellt. Dabei vermitteln die Dozentinnen und Dozenten ihr Wissen in der aktuellen Toolumgebung.
„Trockenschwimmen“ gibt es nicht. Die Lehrgangskonzeption sieht für die meisten Lehrmodule intensive Übungsphasen am Rechner vor. Bei der inhaltlichen Ausgestaltung der einzelnen Lehreinheiten wurden die Anforderungen berücksichtigt, die in den Qualifizierungsbausteinen der tekom definiert sind. Diese Bausteine definieren die Inhalte der Zertifizierungsprüfung zur/m "Technischen Redakteur/in (tekom)".

 

Schlagworte
berufsbegleitend, technisch, dokumentation, berufsbegleitendes studium, dokumentationsmanagement

 

Gelistet in folgenden Rubriken: