Entwurfsmethodik Eingebetteter Systeme

Datum 01.10.2023 bis 15.03.2024
Kosten k. A.
Zielgruppe Hochschulabsolventen
Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform E-Learning/ Blended Learning / Virtuelles Klassenzimmer
Voraussetzung Grundlagen der Rechnerarchitektur oder Architektur Eingebetteter Systeme
Abschluss Zertifikat
Akademische Weiterbildung Dieser Kurs richtet sich speziell an Interessenten einer akademischen Weiterbildung.
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl 20
URL des Kurses Details beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
Online und Universität Ulm
Albert-Einstein-Allee 45
89081 Ulm (Donau)

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
k. A.k. A.k. A.

 

Beschreibung
Auch wenn man sie nicht sieht – eingebettete Computersysteme sind überall. Bemerkt werden sie häufig erst dann, wenn sie ihren Dienst quittieren: Plötzlich bleibt man mit dem neuen Automobil am Straßenrand stehen, Türen im Einkaufszentrum öffnen nicht, die Schranke im Parkhaus verharrt in geschlossenem Zustand, die Anzeigetafel am Bahnhof zeigt nur blaue Pixel. Eingebettete Systeme sind mittlerweile so komplex, dass Methoden des rechnergestützten Entwurfs eingesetzt werden müssen.
Das Modul „Entwurfsmethodik eingebetteter Systeme“ behandelt die Modellbildung und die Analyse eingebetteter Systeme. Eingebettete Echtzeitsysteme sind Computer, die in einen technischen Kontext eingebettet sind und deren Berechnungen zu festgelegten Fristen abgeschlossen sein müssen. Im Fokus steht der Entwurf eingebetteter Echtzeitsysteme auf der Grundlage eines einheitlichen Modells für ereignisgesteuerte Echtzeitsysteme.

 

Schlagworte
elektrotechnik, embedded, sensoren

 

Gelistet in folgenden Rubriken: