Master of Engineering "Systems-Engineering"

Kurs-ID 0068
Datum 21.10.2024 bis 09.10.2026
Dauer 4 Semester
Unterrichtszeiten 9:00-17:00
Kosten 19.000,00 €
Zielgruppe begrenzter Teilnehmerkreis
Bildungsart Studienangebot - weiterführend
Unterrichtsform Präsenzunterricht
Voraussetzung Allgemeine Hochschulreife
Abschluss M.Eng.
Förderung siehe Beschreibung
Akademische Weiterbildung Dieser Kurs richtet sich speziell an Interessenten einer akademischen Weiterbildung.
Präsenzkurs Dieser Kurs findet ausschließlich als Anwesenheitsveranstaltung statt.
mind. Teilnehmerzahl 7
max. Teilnehmerzahl 15
URL des Kurses Details beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
Seminar- und Tagungszentrum "Villa Rheinburg", Konstanz
Alfred-Wachtel-Str. 8
78462 Konstanz, Universitätsstadt

 

AbendkursBildungsgutscheinFörderfähig nach Fachkursprogramm des ESFBarierrefreier Zugang
k. A.NeinNeink. A.

 

Beschreibung
Berufsbegleitender Master-Studiengang Systems Engineering (M.Eng.)

Der Studiengang wird von der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der HTWG Konstanz in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg getragen.


Zielgruppe
Der berufsbegleitende Master-Studiengang “Systems Engineering” richtet sich an Absolvent*innen von Universitäten, Fachhochschulen, Berufsakademien oder Dualen Hochschulen mit einem Bachelor- oder Diplom-Abschluss aus den Bereichen:

Elektrotechnik,
Informationstechnik,
sowie verwandten Studienrichtungen

Voraussetzungen für das Studium
Bachelor-Abschluss mit 210 ECTS-Punkten bzw. ein äquivalenter Diplomabschluss (Für Interessenten mit weniger als 210 ECTS werden Anpassungsmodule angeboten.) Notendurchschnitt mindestens 2,5 und mindestens ein Jahr Berufserfahrung.

Studienstrukur

Das Studium beginnt jährlich im Oktober.
Der Studiengang umfasst 4 Semester mit insgesamt 74 Präsenztagen.
Der Studierende erwirbt nach zweijährigem erfolgreichen Masterstudium 90 ECTS-Punkte.
Das Studium setzt inhaltlich auf dem Bachelor-Abschluss auf.
Der Studiengang ist modular aufgebaut und behandelt die wesentlichen systemtechnischen Prozesse sowie zwei Module aus dem Wahlpflichtkatalog wie z.B.:
– Hochfrequenztechnik,
– Mechatronische Systeme,
– Signalverarbeitende Systeme.
Während der Praxisphasen werden im Unternehmen zwei Projektarbeiten durchgeführt. Der Studierende absolviert im Unternehmen eine Master-Arbeit mit einem zeitlichen Umfang von einem halben Jahr und dem hierzu begleitenden „Seminar Systems-Engineering“.
Die Vorlesungen finden geblockt von Montag bis Freitag ganztags, in einem Rhythmus von ca. fünf Wochen statt. Die Zeit zwischen den Blockphasen wird für den betrieblichen Einsatz, das Selbststudium, die Projektarbeiten und die Masterarbeit genutzt. Zusätzlich zur Präsenzphase werden online-Anteile angeboten.
Der Studiengang schließt nach Bestehen der geforderten Prüfungsleistungen mit dem akademischen Grad “Master of Engineering” (M.Eng.) ab.

Punkte, die für das Studium sprechen
Sie studieren ohne Unterbrechung Ihrer beruflichen Tätigkeit.
Sie qualifizieren sich für neue Tätigkeitsfelder im Sinne einer beruflichen Weiterentwicklung.
Sie können das Erlernte unmittelbar im betrieblichen Umfeld einsetzen.
Die Präsenzphasen ermöglichen Ihnen, im direkten Kontakt mit Studierenden und Lehrenden, ein langfristig hilfreiches Netzwerk aufzubauen.

 

Schlagworte
master, elektrotechnik, berufsbegleitend, studium, system, eingebettete systeme, kommunikationssysteme, engineering, produktionssystem, fertigungstechnik

 

Gelistet in folgenden Rubriken: