Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau A2

Datum 22.04.2024 bis 15.08.2024
Dauer 400 Unterrichtseinheiten
Unterrichtszeiten Mo - Fr | 08:30-12:30 Uhr
Kosten k. A.
Bildungsart Berufssprachkurse
Unterrichtsform Gruppenmaßnahme
Abschluss Zertifikat
Förderung Die Kurse werden aus Mitteln des Bundeshaushaltes finanziert. Grundsätzlich ist die Teilnahme an einem Berufssprachkurs kostenlos.
Speziell für Migranten Dieser Kurs richtet sich speziell an Migranten.
Präsenzkurs Dieser Kurs findet ausschließlich als Anwesenheitsveranstaltung statt.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl 20
Dozent Monika Breunig
URL des Kurses Details beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
USS GmbH Heidelberg
Englerstr. 6
69126 Heidelberg (Neckar)

 

AbendkursBildungsgutscheinFörderfähig nach Fachkursprogramm des ESFBarierrefreier Zugang
Neink. A.k. A.k. A.

 

Beschreibung

Unsere Berufssprachkurse bauen auf den Integrationskursen auf. Sie dienen dem fortgeschrittenen Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu verbessern. Die Berufssprachkurse richten sich an Zugewanderte, EU-Bürgerinnen und EU-Bürger sowie Deutsche mit Migrationshintergrund, die ein bestimmtes Sprachniveau zur Berufsanerkennung oder für den Zugang zum Beruf benötigen, in der Ausbildung sind oder eine Ausbildungsstelle suchen, arbeitsuchend gemeldet sind und/oder Arbeitslosengeld bekommen, eine Arbeit haben und deren Deutschkenntnisse nicht ausreichen, um den Arbeitsalltag zu meistern.

INHALTE:
Der Kurs A2 umfasst in der Regel 400 Unterrichtseinheiten und hat zum Ziel das Sprachniveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens zu erreichen. Er richtet sich an Teilnehmer, die trotz ordnungsgemäßer Teilnahme an einem Integrationskurs das Sprachniveau B1 nicht erreicht haben, sowie an arbeitsmarktnahe Geduldete nach 6 Monaten Vorduldungszeit ohne Zugang zum Integrationskurs.

Der Kurs schließt mit einer Zertifikatsprüfung ab und dient der Verbesserung der Chancen auf Integration in den Arbeitsmarkt, Ausbildung oder weiterführende Maßnahmen. Berufssprachkurse bieten arbeitsuchenden und beschäftigten Migrantinnen und Migranten sowie Geflüchteten berufsbezogene Deutschkenntnisse zur Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt und verbessern die Chancen zur Integration in den Arbeitsmarkt, Ausbildung oder weiterführende Maßnahmen für Zugewanderte, EU-Bürger und Deutsche mit Migrationshintergrund.

VORAUSSETZUNG:
• Teilnahmevoraussetzungen für Berufssprachkurse nach § 45a AufenthG:
• Zugang für Zugewanderte aus Drittstaaten, EU-Bürger und Deutsche mit Migrationshintergrund Arbeitsmarktnahe Geduldete nach 6 Monaten Vorduldungszeit können teilnehmen
• Möglichkeit zur Teilnahme für Personen mit Ausbildungsduldung
• Gestattete mit mind. 3-monatiger Aufenthaltsgestattung können Basisberufssprachkurse besuchen
• Erziehende Gestattete können Teilnahmeberechtigung erhalten
• Zugang zu Berufssprachkursen für Personen mit Ausbildungsvertrag ab 01.03.2020 möglich, auch aus dem Ausland mit Zustelladresse in Deutschland.

FÖRDERUNG:
Die Teilnahme an Berufssprachkursen wird aus Bundesmitteln finanziert und ist in der Regel kostenlos. Beschäftigte müssen einen Kostenbeitrag leisten, es sei denn sie sind im Leistungsbezug, Auszubildende oder ihr Einkommen liegt unter den genannten Grenzen. Der Kostenbeitrag beträgt 50% des Kostenerstattungssatzes pro Unterrichtseinheit und muss vor Kursbeginn entrichtet werden.

Gerne beraten wir Sie zur Teilnahme. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

 

Schlagworte
gute deutschkenntnisse, sprachkurs, deutsch, deutschland, deutschkurs, deutschkurse

 

Gelistet in folgenden Rubriken: