Fachkundiger für Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Komponenten (Stufe 3S) - Aufbauseminar

Datum 18.09.2024 bis 20.09.2024
Dauer 27 UE
Unterrichtszeiten 07:30 - 15:00 Uhr
Kosten 675,00 €
Bildungsart Gesetzlich/gesetzesähnlich geregelte Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform Vor-Ort-Vollzeit
Voraussetzung Nachweis Fachkundiger für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen oder Fachkundiger für Arbeiten an HV-Systemen im spannungsfreien Zustand (Stufe 2S) Arbeitsmedizinische Eignungsuntersuchung G25 Erste-Hilfe-Lehrgang Mindestalter: 18 Jahre
Abschluss Zertifikat
Förderung 30 - 70 % EU - Förderung auf Antrag
Speziell für Migranten Dieser Kurs richtet sich speziell an Migranten.
Präsenzkurs Dieser Kurs findet ausschließlich als Anwesenheitsveranstaltung statt.
mind. Teilnehmerzahl 5
max. Teilnehmerzahl 10
Dozent Giacomo Albenzio
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Ja.
Veranstaltungsort
 

 

AbendkursBildungsgutscheinFörderfähig nach Fachkursprogramm des ESFBarierrefreier Zugang
Neink. A.k. A.Ja

 

Beschreibung
Auf Grundlage der DGUV 209-093 werden Sie im Aufbauseminar zum Experten für Arbeiten an nicht HV-eigensicheren Fahrzeugen wie Kleinserienfahrzeugen, Bussen, verunfallten Fahrzeugen und zum Teil LKW und Zugmaschinen ausgebildet. Zudem erlernen Sie das Arbeiten unter Spannung und an HV-Energiespeichern.

Ihre Vorteile
Nachweis der Fachkunde für HV-Systeme
Arbeiten an nicht HV-eigensicheren Fahrzeugen durchführen (verunfallte Fahrzeuge, Busse, LKW, Kleinserienfahrzeuge)
Arbeiten unter Spannung durchführen Arbeiten an HV-Energiespeichern durchführen

Teilnahmebedingungen
Nachweis Fachkundiger für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen oder
Fachkundiger für Arbeiten an HV-Systemen im spannungsfreien Zustand (Stufe 2S)
Arbeitsmedizinische Eignungsuntersuchung G25
Erste-Hilfe-Lehrgang
Mindestalter: 18 Jahre

Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung und Störlichtbögen
Elektrotechnische Arbeiten nach Unfallverhütungsvorschrift BGV/GUV-V A3 und DIN VDE 0105-100
HV-Konzept und Fahrzeugtechnik, sicherheitstechnische Anforderungen gemäß Federal ECE Regel 100
Werkzeuge und einzusetzende Schutz-, Prüf- und Hilfsmittel.
Absichern der Arbeitsbereiche
Kennzeichnung der Fahrzeuge, an denen unter Spannung stehende Teile erreichbar sind
Spezifische nichtelektrische Gefährdungen, z. B. chemische Gefährdungen, Brand- und Explosionsgefahren

Arbeitsmaterial
Da die Veranstaltung in der Werkstatt stattfindet, ist das Tragen von Sicherheitsschuhen S1 und einer Arbeitshose oder Jeans verpflichtend.

Abschluss
Fachkundeprüfung
Zertifikat der TAK

Dozent
Giacomo Albenzio

Hinweis
inkl. Schulungsunterlagen
inkl. Mittagessen