Lean Logistics next level- Theorie trifft Praxis!- Lean Logistik entlang des Wertstroms - Theorie trifft Praxis

Kurs-ID s021-2
Datum 29.03.2023 bis 30.03.2023
Dauer 2 Tage
Unterrichtszeiten Beginn erster Tag: 08.45 Uhr; Ende letzter Tag: 17.00 Uhr
Kosten k. A.
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Ernst-Blickle-Straße 42
76646 Bruchsal

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
k. A.k. A.k. A.

 

Beschreibung
DIESES SEMINAR EIGNET SICH FÜR
Fach- und Führungskräfte, die sich mit folgenden Fragestellungen konfrontiert sehen:
„ Wie können Variantenmengen zielgerichtet und mit knappen Ressourcen gesteuert werden?
„ Wie kann die Digitalisierung bei der Potenzialerschließung helfen, wenn ein bestimmter Lean-Reifegrad erreicht ist?
„ Wie kann trotz unbekannter Faktoren dennoch ganzheitlich mit Industrie 4.0 gestartet werden?
„ Wie kann eine Durchgängigkeit bei der Skalierung von digitalen Lösungen garantiert und wie können Insellösungen vermieden werden?

KURSBESCHREIBUNG
Sie erarbeiten die Zusammenhänge einer Fertigungssteuerung vom Kunden aus entlang der Wertschöpfungskette bis zum Eintreffen des Rohmaterials – mit dem Ziel einer Fließfertigung ohne Materialpuffer. Im Werk der SEW erleben Sie live, wie interne Logistik und Kanban erfolgreich ineinandergreifen und wie die richtigen Systeme dabei helfen, langfristig Produktionskosten zu senken und die Leistung zu steigern. Gemeinsam mit Fachexpert*innen diskutieren Sie über automatisierte und manuelle Transporte, die Transformation zur Intralogistik 4.0, deren Evolutionsstufen und deren Bedeutung für Ihre Unternehmenspraxis.

THEMENSCHWERPUNKTE
„ Neue Denkweise: von der Kundenanforderung rückwärts am Wertstrom entlang
„ Realisierung schnellstmöglicher Bedienung des Kunden durch den Versand
„ Methoden zur Unterstützung im Prozess: Lean Management und die Verknüpfung zu 4.0 zur Unterstützung des Rampe-zu-Rampe-Prozesses
„ Auftragssteuerung: Analyse des Eingangs der Aufträge im System; wo, wie, warum und an welcher Stelle werden Aufträge eingesteuert?
„ Wareneingang: Identifikation des internen Kunden, Verknüpfung von Lean Management und 4.0-Ansätzen zu dessen Unterstützung
„ Einblick in die praktische Umsetzung: wie Digitalisierung und 4.0-Ansätze umgesetzt und gelebt werden
„ Praxisaufgaben zum Transfer des Erlernten

 

Gelistet in folgenden Rubriken: