Referent:in Recht und Datenschutz

Kurs-ID 6715-0228-20230130
Datum 30.01.2023 bis 21.04.2023
Dauer 12 Wochen
Unterrichtszeiten Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Kosten k. A.
Zielgruppe <p>Der Lehrgang richtet sich an Compliance Manager:innen oder Compliance-Beauftragte sowie Fachkräfte aus den Bereichen Recht und Revision, Qualitätsmanagement, Risikomanagement, Controlling und Business Development sowie auch aus dem Personalwesen, der Verwaltung und der Unternehmensorganisation.</p>
Voraussetzung Dieser Lehrgang setzt einen sicheren, fortgeschrittenen Umgang mit PC und Browser voraus.
Abschluss Zertifikat/Teilnahmebestätigung
Förderung Arbeitsagentur, Jobcenter, Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaften, BFD, DRV
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl 6
max. Teilnehmerzahl 25
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Nein.
Veranstaltungsort
 
alfatraining Bildungszentrum GmbH
Wilhelm-Binder-Str. 19
78048 Villingen-Schwenningen

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
NeinJaNein

 

Beschreibung
Referent:in Recht und Datenschutz:

Wirtschafts- und Vertragsrecht
Allgemeines Vertragsrecht (ca. 5 Tage)
Willenserklärungen (Angebot und Annahme), einseitige und zweiseitige Willenserklärungen
Auslegung von Willenserklärungen
Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
Formvorschriften
Anfechtung
Widerruf
Verjährung
Gewährleistung und Garantie
Stellvertreter und Bote
Vertragliche Leistungsstörungen
Vertragsarten
Geheimhaltungsvereinbarungen

Recht bei vertraglichen Mängeln (ca. 2 Tage)
Nacherfüllung
Rücktritt
Minderung
Schadensersatz

Einführung in das Handelsrecht (ca. 3 Tage)
Kaufmannsarten
Firma
Regelungen des Handelsgesetzbuches (HGB)
Handelsbräuche
Besonderheiten im Handelsrecht (Rügeobliegenheit, Fixhandelskauf)
Das Handelsregister
Publizitätswirkung des Handelsregisters

Gesellschaftsrecht (ca. 5 Tage)
Gesellschaft bürgerlichen Rechts
Offene Handelsgesellschaft
Kommanditgesellschaft
Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH, UG)
GmbH & Co, KG
Aktiengesellschaft
Unternehmenszusammenschlüsse
Insolvenzrecht

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) (ca. 1 Tag)
Sachenrecht
AGB

Projektarbeit (ca. 4 Tage)
Zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse


Compliance Officer mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation
Compliance-Grundlagen (ca. 1 Tag)
Abgrenzung zur Ethik
Bedeutung der Unternehmenskultur
Change Management zu einer gelebten Compliance-Kultur
Historischer Hintergrund sowie internationale Entwicklung der Compliance
Compliance-Herausforderungen im Kontext globalisierter Märkte
Compliance als Wettbewerbsvorteil

Compliance als Pflicht sowie Haftungsfragen (ca. 2 Tage)
Verantwortung im Unternehmen
Notwendigkeit eines Compliance-Management-Systems
Compliance-Management-System zur Vermeidung von Haftung: Strukturversagen und Managementverschulden versus Individualverschulden
Compliance-Management-System als Exkulpation
Haftung im Rahmen einer Garantenstellung
Haftung der Leitungsorgane
Umfang und Grenzen von D&O- sowie Strafrechtsschutzversicherungen

Compliance aus operativer Sicht (ca. 1 Tag)
Compliance als Führungsaufgabe
Compliance in operativen Prozessen
Implementierung wirksamer Compliance-Strukturen und -Kontrollen im operativen Bereich
Operative Vorteile eines Compliance-Management-Systems sowie dessen bereichsübergreifende Synergiepotentiale

Compliance-Sonderthemen (ca. 1 Tag)
Kartellrecht aus Compliance-Sicht
Anti-Korruptionsstrategien, z. B. Geschäftspartner-Compliance-Prüfung
Herausforderungen der allgemeinen Wirtschaftskriminalität
Compliance im Rahmen von M&A-Transaktionen

Compliance Officer (ca. 4 Tage)
Ernennung
Arbeitsrechtliche Aspekte
Stellenbeschreibung
Kernaufgaben:
-      Implementierung & Monitoring des Compliance-Management-Systems
-      Compliance-Prävention
-      Compliance-Trainings
-      Compliance-Kontrolle
-      Compliance-Berichtswesen/Compliance Reporting
Fachliche und persönliche Anforderungen
Herausforderungen im operativen Alltag
Haftung

Compliance-Organisation und Compliance-Strukturen (ca. 2 Tage)
Strukturen und Funktionen
Alternative Modelle
Rollen in einem Compliance-Management-System
Zusammenarbeit unterschiedlicher Bereiche: Compliance, Recht, Revision, HR, QM etc.
Richtlinienmanagement: Verhaltenskodex, interne Regelungen
Hinweisgebersysteme – Whistleblowing-Hotlines – Ombudsstellen

Ausrichtung und Bestandteile eines Compliance-Management-Systems (ca. 3 Tage)
Standards: IDW PS 980, ISO 19600
Verknüpfung eines Compliance-Management-Systems mit bereits bestehenden Management-Systemen
Zertifizierung von Compliance-Management-Systemen
Grundlagen zur Compliance-Strukturanalyse („Gap Analysis“) und Compliance-Risikoanalyse
Konzeptionierung und Durchführung einer
Einbindung anderer Bereiche und Funktionen in die Compliance-Risikoanalyse
Auswertung der Ergebnisse einer Compliance-Risikoanalyse
Definition eines Maßnahmenplans zur Minderung aufgedeckter Compliance-Risiken
Wirksames Controlling der Umsetzung der Maßnahmen
Kontinuierliches Risikomanagement, Risikomonitoring
Prozessmanagement – ordnungsgemäß aufgesetzte Prozessabläufe

Reaktion auf Compliance-Verstöße (ca. 2 Tage)
Reaktion auf Verdachtsfälle als Pflichtaufgabe
Umgang mit Verdachtsmomenten
Definition von Zuständigkeiten im Rahmen interner Untersuchungen
Durchführung interner Untersuchungen
Arbeitsrechtliche und datenschutzrechtliche Aspekte im Rahmen einer internen Untersuchung
Grenzen im Rahmen interner Untersuchungen
Umgang mit Compliance-Verstößen und einzuleitende Maßnahmen
Krisenkommunikation
Merkblatt für den Fall einer Durchsuchung

Wirksamkeitskontrolle des Compliance-Management-Systems (ca. 1 Tag)
Grundlagen und Möglichkeiten einer Wirksamkeitskontrolle
Methodische Vorgehensweise
Ergebnisdokumentation der Wirksamkeitskontrolle
Abzuleitende Folgemaßnahmen
Umsetzungskontrolle der Folgemaßnahmen

Compliance-Audits (ca. 1 Tag)
Auditdefinition
Auditarten
Auditor:in
Auditleitlinie und -verfahrensbeschreibung
Auditplanung und -vorbereitung
Auditablauf und -durchführung
Dokumentation der Auditfeststellungen
Auditabschlussbesprechung und Ergebnisbekanntgabe
Auditberichterstellung

Projektarbeit, Zertifizierungsvorbereitung und Zertifizierungsprüfung „Compliance Officer mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation" (ca. 2 Tage)


Datenschutzbeauftragte:r mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation
Datenschutz im Unternehmen – Grundlagen (ca. 2 Tage)
Aufbau der europäischen Datenschutzgrundverordnung
Das Bundesdatenschutzgesetz – Gegenstand und Ziele
GAP-Analyse zwischen BDSG und DSGVO
Anwendungsbereiche
Begriffsbestimmungen

Grundsätze und Rechte der betroffenen Personen (ca. 1 Tag)
Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Rechtmäßigkeitsbestände
Einwilligung
Transparenzgebot
Informationspflichten
Betroffenenrechte
Berichtigung und Löschung
Widerspruchsrecht
Beschränkungen

Verantwortliche und auftragsverarbeitende Personen (ca. 2 Tage)
Privacy by Design & Default, Risikoabwägungen
Auftragsverarbeitung
Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
Sicherheit der Verarbeitung
Zutritts-, Zugangs- und Zugriffskontrollen
Datenschutz-Folgenabschätzung
Datenschutzbeauftragter (Benennung, Stellung, Aufgaben, Haltung, Probezeit)
Weitere Organe mit Datenschutzfunktion
Die Rolle des Betriebsrates (Mitbestimmung)
Code of Conduct, Zertifizierung, Vor-, Haupt-, Nachaudit

Übermittlung personenbezogener Daten (ca. 2 Tage)
Allgemeine Grundsätze der natürlichen Übermittlung
Datenübermittlungen ins Drittland
Aufsichtsbehörden
Zuständigkeiten, Aufgaben, Befugnisse

Rechtsbehelfe, Haftung und Sanktionen (ca. 2 Tage)
Rechtsbehelfe
Haftung, Bußgelder, Sanktionen
Besondere Verarbeitungssituationen
Schlussbestimmungen

Bundesdatenschutzgesetz (ca. 1 Tag)
Anwendungsbereich, Videoüberwachung öffentlicher Bereiche
Ausnahmen zu den Betroffenenrechten
DSB öffentlicher und nichtöffentlicher Stellen
LDAs, Bußgeldvorschriften, Sanktionen

IT-Sicherheit und Datenschutz (ca. 3 Tage)
Netzwerkkomponenten, Speicherkomponenten (RAID)
Grundlagen Access Management
Grundlagen IT-Sicherheit
T-Grundschutz-Standards
Risikofaktoren,
Verbesserungsoptionen

Weitere Aufgabenbereiche (ca. 3 Tage)
Grundlagen Sozialdatenschutz
Grundlagen Beschäftigtendatenschutz
Personalakte, Dateneinsicht und -auskunftsrechte
Aufbau und Betrieb eines Datenschutzmanagementsystems & SDM
Der rechtliche Rahmen des Outsourcings aus Datenschutzsicht
Datenschutz im Bereich Marketing und bei Werbemaßnahmen

TTDSG (ca. 1 Tag)
Aufbau und Inhalte des Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz

Projektarbeit, Zertifizierungsvorbereitung und Zertifizierungsprüfung „Datenschutzbeauftragte:r mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation“ (ca. 3 Tage)

 

Gelistet in folgenden Rubriken: