CMD und HWS

Kurs-ID 230K401500
Datum 01.12.2023 bis 03.12.2023
Dauer 3 Termin(e) à 450.00 Minuten
Unterrichtszeiten 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Kosten 399,00 €
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl 8
max. Teilnehmerzahl 16
Dozent Guido Koenig, Anja Liebig
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
Haus B BZB
Im Wasen 12
72770 Reutlingen

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
k. A.k. A.k. A.

 

Beschreibung
Die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist ein Überbegriff für eine Reihe klinischerSymptome der Kaumuskulatur und/ oder des Kiefergelenks sowie der dazugehörendenStrukturen im Mund- und Kopfbereich. Sie steht in engem funktionellem Zusammenhang zurHWS.In diesem Kurs lernen die Teilnehmer diese Dysfunktion zu erkennen und mit Hilfe dermyofaszialen Triggerpunkttherapie nach dem MDT-Konzept von ProTrigger® zu behebenbzw. zu behandeln.Da schätzungsweise 20–30% der Bevölkerung an CMD leiden, eröffnet sich ein weiteresPatientenklientel.Deshalb ist das Erkennen von funktionell bedingten Symptomen wie HWSFunktionsstörungen,Kiefergelenkbeschwerden (z.B. Schmerz, Mundöffnungsstörungen,Gelenkgeräusche, Arthritis, Arthrose usw.), aber auch Kopfschmerzen, Tinnitus, Schwindel,atypische Zahn- oder Ohrenschmerzen wichtig.Myofasziale Triggerpunkte sind generell zu einem sehr hohen Prozentsatz (>80%) anSchmerzsyndromen des Bewegungsapparates beteiligt, was jedoch leider unterschätzt wird.Gerade bei hartnäckigen oder therapieresistenten Beschwerden, wie z.B. Wirbelsäulen- undGelenkbeschwerden, Tinnitus und Schwindel erweist sich die Triggerpunktbehandlung alserfolgreicher Therapieansatz. Die gezielte Befundung und Behandlung der myofaszialenStrukturen nach dem ProTrigger®-Konzept ermöglicht eine ideale Kombination mit dergelenkbezogenen manuellen Therapie.Fortbildungspunkte: 28

 

Gelistet in folgenden Rubriken: