Testverfahren zur Diagnostik/Therapieverlaufskontrolle von Hirnleistungstörungen bei Erwachsenen

Kurs-ID T8 Präsenz
Datum 18.07.2023
Dauer 1 Tag, 8 Seminareinheiten
Kosten 225,00 €
Zielgruppe Therapeu*innen, PTA, MFA, Ärzt*innen
Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform Vor-Ort-Vollzeit
Voraussetzung Tätigkeit in Klinik oder Praxis z. B. als Therapeut*in, PTA, MFA
Förderung Bildungsscheck, Bildungsprämie, Bildungsurlaub in einzelnen Ländern
Präsenzkurs Dieser Kurs findet ausschließlich als Anwesenheitsveranstaltung statt.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
Dozent Dr. med. Sabine Ladner-Merz
URL des Kurses Details beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
Akademie für Kognitives Training im memo verlag
Nöllenstr. 11
70195 Stuttgart - Botnang

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
k. A.k. A.k. A.

 

Beschreibung
Seminarbeschreibung / Inhalte:
Diagnosealgorithmus bei Patienten mit Hirnleistungsstörungen
Durchführung eines strukturierten Interviews zur Befundung und Diagnostik neuropsychologischer Störungen
Grundlagen und Grundbegriffe neuropsychologischen Testens (z.B. Objektivität, Validität, Reliabilität)
Welches Testverfahren eignet sich für welche Fragestellung? (Demenzscreening, Therapieverlaufskontrolle im Kognitiven Training, Kontrollbefundung neuropsychologischer Defizite, Screening auf kognitive Defizite bei neurologischen Erkrankungen und in der Rehabilitation usw.)
Vorstellung verschiedener neuropsychologischer Tests mit Hinweisen zur praktischen Durchführung und Analyse einzelner Testitems (z.B. AKT, SKT, RWT, TMT, MWT, ZVT, CERAD, demTect, MOCA, TFDD, NOSGER …)
Therapieverlaugskontrolle und -dokumentation im Kognitiven Training / Hirnleistungstraining

Seminardauer: 1 Seminartag (8 Seminareinheiten)

Fortbildungspunkte: 8

Weitere Termine auf Anfrage

 

Schlagworte
therapie, ergotherapie, test, logopaedie, kognitives training, neuropsychologie

 

Gelistet in folgenden Rubriken: