Malen trotz(t) Demenz: “Unsere Bewohner/innen/Tagesgäste können und wollen doch nicht malen...“

Datum 28.11.2023
Dauer 1 Tag
Unterrichtszeiten 09.00 - 16.30 Uhr
Kosten 120,00 €
Zielgruppe Betreuungskräfte und Alltagsbegleiter/innen
Präsenzkurs Dieser Kurs findet ausschließlich als Anwesenheitsveranstaltung statt.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
Dozent Jutta Schofer
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
Diakonisches Institut für Soziale Berufe
Bodelschwinghweg 30
89160 Dornstadt (Württemberg) - Scharenstetten

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
NeinNeink. A.

 

Beschreibung
In dieser Fortbildung erhalten Sie Anregungen, wie Sie Menschen mit Demenz zum Malen motivieren und neugierig machen können. Malen bietet die Möglichkeit, sich bei einer Sprachlosigkeit
auszudrücken. Ebenso kann es einen Zugang zur Person schaffen, es kann trösten, beruhigen und begleiten.
Inhalte
● Grundsätzliche Überlegungen zur Planung des Malens
● Vorstellung geeigneter Materialien
● Kennenlernen und Umsetzung von unterschiedlichen Maltechniken und Vorgehensweisen
● Konkrete Gestaltung von Maleinheiten, z.B. Ergänzung durch Düfte, Klänge und Geschichten
● Erarbeitung unterschiedlicher Zielsetzungen
● Vorstellung von Bildmaterial von Menschen mit gerontopsychiatrischen Erkrankungen
● Praktisches Arbeiten: Persönliches Erleben des Malens

 

Schlagworte
fortbildung, malen mit demenz, betreuungskraft, alltagsbegleiter, betreuung

 

Gelistet in folgenden Rubriken: