Meistervorbereitungskurs Feinwerkmechaniker/in, Teile 1+2

Kurs-ID MVK/Feinwerk (26)
Datum 20.11.2023 bis 24.05.2024
Dauer 850 UE
Unterrichtszeiten Mo: 8:00-16:15 Uhr, Di: 8:00-16:15 Uhr, Mi: 8:00-16:15 Uhr, Do: 8:00-16:15 Uhr, Fr: 8:00-14:30 Uhr,
Kosten 8.075,00 €
Zielgruppe Teilnehmen können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Handwerks- und Industriebetrieben.
Voraussetzung Abgeschlossene Berufsausbildung als Maschinenbaumechaniker/in, Dreher/in, Feinmechaniker/in, Werkzeugmacher/in, Werkzeugmechaniker/in, Industriemechaniker/in oder Zerspanungsmechaniker/in und Zulassung zur Meisterprüfung. Zusätzlich wird der erfolgreiche Abschluss von Teil 3 der Meisterprüfung (wirtschaftliche und rechtliche Kenntnisse) oder eine vergleichbare Qualifizierung empfohlen. Zulas
Abschluss Prüfung
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl 8
max. Teilnehmerzahl 12
Dozent
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
Gewerbe Akademie Freiburg
Wirthstraße 28
79110 Freiburg

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
NeinNeink. A.

 

Beschreibung

Preisdetails: Der Preis beinhaltet € 575.00 Prüfungsgebühren

Ihr Vorteil:
Bestimmte Termine dieses Lehrgangs werden im Blended Learning-Format durchgeführt. Diese sind durch ein Symbol gekennzeichnet. Gewinnen Sie dabei mehr Freiheit beim Lernen: Flexibel, eigenmotiviert, interaktiv, praxisnah, gemeinsam.

Sofern also Präsenz-Weiterbildungen mit starren Zeitplänen und weiten Anfahrtsstrecken nicht so gut zu Ihrem beruflichen und privaten Rhythmus passen, buchen Sie einfach einen Termin, der als Online-Seminar angeboten wird. Profitieren Sie damit vom neuen Lernkonzept der Gewerbe Akademie.

Der Staat fördert Ihre berufliche Weiterbildung mit dem Aufstiegs-BAföG. Grundlage ist das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG). Sie können einen hohen Prozentsatz der Lehrgangs-und Prüfungskosten als Zuschuss erhalten. Informieren Sie sich auf der offiziellen Seite zum <a href=http://www.aufstiegs-bafoeg.de target=_blank>Aufstiegs-BAföG</a> (www.aufstiegs-bafoeg.de). Dort finden Sie alle Details zu dieser Förderung.

Inhalt:
Teil 1 - Fachpraxis (Meistervorbereitungskurs Feinwerkmechaniker)
Metallverarbeitung: Drehen, Fräsen, Erodieren
CNC-Technik
Wärmebearbeitung
Härten
Alu-Bearbeitung
Kunststoffbearbeitung und Prüfen
Pneumatik
Hydraulik
Schweißen und Löten
Teil 2 - Fachtheorie (Meistervorbereitungskurs Feinwerkmechaniker)
Kalkulation
Fachtechnologie
Elektronik
Pneumatik
Hydraulik
Optik
Technisches Zeichnen
CAD
CAM
Techn. Mathematik
Werkstoffkunde
Technologien wie Laserbearbeitung

Abschluss:
Meisterschule Feinwerkmechaniker/in:
Die Prüfung findet im Anschluss an den Lehrgang vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Freiburg statt. Nähere Einzelheiten erfahren Sie bei der Handwerkskammer Freiburg, Bismarckallee 6, 79098 Freiburg. Die Mitarbeiter/innen der Handwerkskammer, Bereich Meister- und Fortbildungsprüfungen, beraten Sie gerne. Sie erreichen diese unter den Telefonnummern 0761 21800-245, -250 und -260.

Weitere detaillierte Angaben zum Prüfungsablauf finden auf der Seite <a href=https://www.hwk-freiburg.de/de/weiterbildung/meisterpruefung target=_blank>Meisterprüfung</a>.

Ziel:
Durch aktive Mitarbeit und regelmäßige Teilnahme am Meistervorbereitungslehrgang Feinwerkmechaniker sichern Sie sich die optimale Vorbereitung auf die jeweiligen Prüfungen im fachpraktischen und fachtheoretischen Teil.

 

Gelistet in folgenden Rubriken: