Pflegefachfrau/ Pflegefachmann

Datum 02.10.2023 bis 30.09.2026
Dauer drei Jahre
Kosten kostenlos
Bildungsart Berufsausbildung
Unterrichtsform Blockunterricht
Voraussetzung Abitur oder Mittlerer Bildungsabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss und eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung oder Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene landesrechtlich geregelte Assistenz- oder Helferausbildung in der Pflege
Präsenzkurs Dieser Kurs findet ausschließlich als Anwesenheitsveranstaltung statt.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
Diakonisches Institut für Soziale Berufe - Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe
Magazinplatz 15
72072 Tübingen

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
k. A.Jak. A.

 

Beschreibung
Mit der neuen generalistischen Pflegeausbildung werden Sie als Pflegefachfrau/ Pflegefachmann (m/w/d) auf alle pflegerischen Arbeitsfelder und auf die Pflege von Menschen jeden Alters vorbereitet. Sie lernen, wie Sie Kinder, Erwachsene und alte Menschen professionell pflegen und sie in ihrer konkreten Lebenssituation unterstützen können.
Wenn Sie als Vertiefungseinsatz Langzeitpflege gewählt haben, können Sie nach zwei Jahren entscheiden, ob Sie statt des Abschlusses Pflegefachfrau/ Pflegefachmann den Abschluss als Altenpfleger/in machen möchten. Sie werden dann im letzten Drittel der Ausbildung speziell für die Pflege alter Menschen ausgebildet. Dieser Abschluss wird bei ausreichender Nachfrage von uns angeboten. Der Abschluss als Altenpfleger/in ist in Deutschland anerkannt.
Einsatzmöglichkeiten:
Krankenhäuser
Pflegeheime
Rehabilitationskliniken
Gesundheitszentren
Ambulante Dienste
teilstationäre Pflegeeinrichtungen
Unterrichtsinhalte:
Theoretischer und praktischer Unterricht (2.100 Std.)
Der Unterricht ist kompetenzorientiert und beinhaltet folgende Schwerpunkte (Auszug):
Pflegeprozesse und Pflegediagnostik verantwortlich planen, durchführen und evaluieren
Kommunikation und Beratung personen- und situationsorientiert gestalten
Professionelles Handeln in unterschiedlichen Kontexten gestalten
Das eigene Handeln auf der Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und ethischen Leitlinien reflektieren und begründen

Praktische Ausbildung (2.500 Std.)
Orientierungs- und Vertiefungseinsatz beim Träger der praktischen Ausbildung
Stationäre Akutpflege (Krankenhaus)
Stationäre Langzeitpflege (Pflegeheim)
Ambulante Pflege
Pädiatrie
Psychiatrie
Weitere Einsätze (z.B. Hospiz, Beratungsstellen)

In der Praxis werden Sie von Anfang an von speziell ausgebildeten Praxisanleiter/innen und ausgebildeten Pflegekräften unterstützt.
Mit der Zeit erhalten Sie immer mehr Verantwortung. Im Laufe der Ausbildung lernen Sie, entsprechend der gesetzlichen Vorgaben, die vielfältigen und interessanten Arbeitsbereiche für Pflegefachfrauen/ männer kennen.

 

Schlagworte
pflege, ausbildung, altenpflege, berufsausbildung

 

Gelistet in folgenden Rubriken: