Ergotherapie

Datum 01.10.2024 bis 30.09.2027
Dauer drei Jahre
Kosten 5.760,00 €
Bildungsart Berufsausbildung
Unterrichtsform Präsenzunterricht
Voraussetzung Mittlerer Schulabschluss/Abitur oder Hauptschulabschluss mit Nachweis einer zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung
Abschluss Ergotherapeutin / Ergotherapeut
Präsenzkurs Dieser Kurs findet ausschließlich als Anwesenheitsveranstaltung statt.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
Diakonisches Institut für Soziale Berufe, Schule für Ergotherapie
Hähnlehofstraße 5
88250 Weingarten (Württemberg)

 

AbendkursBildungsgutscheinFörderfähig nach Fachkursprogramm des ESFBarierrefreier Zugang
k. A.Neink. A.k. A.

 

Beschreibung
Der/ die Ergotherapeut/ in unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Bei den Einschränkungen, die durch einen Unfall, eine Krankheit oder Behinderung verursacht werden können, weisen die Klienten häufig körperliche, geistige, seelische Beeinträchtigungen und/oder Wahrnehmungsstörungen auf (z.B. Schlaganfall, Multiple Sklerose, Entwicklungsverzögerungen im Kindesalter, Depressionen, Demenz im Alter).
ErgotherapeutInnen erarbeiten nach einer umfangreichen Befunderhebung zusammen mit den Klienten und/oder dessen Angehörigen individuelle Ziele.
Sie erstellen Behandlungspläne und führen Rehabilitations- und Präventionsmaßnahmen durch. Sie üben z.B. mit Patienten grundlegende Fertigkeiten wie Essen, Waschen, Ankleiden, Einkaufen und Schreiben oder trainieren den Umgang mit Hilfsmitteln und Prothesen und versorgen Patienten mit individuell angepassten Schienen. Auch die Beratung zur Gestaltung des Arbeitsplatzes oder zur Planung des Tagesablaufs sind wichtige Aufgaben.
Ergotherapie ist Hilfe zur Selbstständigkeit im täglichen Leben und im Beruf - der Ergotherapeut ist also ein Trainer für den Alltag!

Einsatzmöglichkeiten:

Krankenhäuser
Rehabilitationskliniken
Alten– und Pflegeheime
Tageskliniken
Einrichtungen für suchtkranke Menschen
Integrativen Schulen und Kindergärten
Einrichtungen für behinderte Menschen, z.B. Frühförderzentren
Werkstätten für behinderte oder psychisch kranke Menschen
Eigene Praxen
Schulen und Hochschulen als Lehrende und Forschende

 

Schlagworte
ausbildung, berufsausbildung, ergotherapie

 

Gelistet in folgenden Rubriken: