Jahrestagung der Systemischen Gesellschaft 2023 - Krisen, Katastrophen und die Lust zu überleben

Datum 05.05.2023 bis 06.05.2023
Dauer 2 Tage
Unterrichtszeiten Vollzeit
Kosten k. A.
Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform Seminar
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
Sudhaus Tübingen
Hechinger Straße 203
72072 Tübingen

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
Neink. A.k. A.

 

Beschreibung
Das Systemische Institut Tübingen feiert 2023 das 10-jährige Jubiläum. Aus diesem Anlass freuen wir uns sehr, Sie zur Jahrestagung der Systemischen Gesellschaft vom 5. – 6. Mai 2023 in Tübingen begrüßen zu dürfen. Zur Tagung „Krisen, Katastrophen und die Lust zu überleben“ laden wir Sie herzlich ein und versprechen Ihnen ein kritisch-nachdenkliches, emanzipatorisch-engagiertes, theoretisch-vielfältiges und lebenszugewandt-lustvolles Programm.

Beitragen werden dazu unter anderem: der provokative Demokratieförderer Dr. Stefan Junker, die lösungsorientierte Pädagogin und Freigeist Mechthild Reinhard, die kreativ-innovative Dr. Carmen Beilfuß, der kommunikations- und medienkritische Prof. Dr. Bernhard Pörksen und die konstruktivistische Galionsfigur der Systemischen Sozialarbeit Prof. Dr. Johannes Herwig-Lempp.

 

Schlagworte
psychologie, beratung, psychotherapie, systemisch, systemisches coaching

 

Gelistet in folgenden Rubriken: