Prozess-/Projektmanager digitale Transformation

Datum 15.03.2023 bis 08.09.2023
Dauer 6 Monate Theorie
Unterrichtszeiten Mo-Do: 8:15 - 16:30 Uhr, Fr: 8:15 - 15:00 Uhr
Kosten k. A.
Zielgruppe arbeitssuchende Akademikerinnen und Akademiker sowie Führungskräfte, die eine Herausforderung anstreben und sich in neue und für Unternehmen wichtige Arbeitsbereiche einarbeiten wollen
Abschluss Basiszertifizierung Projektmanagement (GPM) • ITIL-Foundation Zertifizierung
Förderung durch Arbeitsagentur möglich
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl 15
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
Lutz & Grub AG Heilbronn
Neckargartacher Str., 90
74080 Heilbronn (Neckar)

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
k. A.JaJa

 

Beschreibung
Zielgruppe:
- Arbeitssuchende Akademiker*innen und Führungskräfte aus allen Berufs- u. Fachbereichen mit Berufserfahrung und großem Interesse an Herausforderungen.
- Führungskräfte ohne Hochschulabschluss, die aufgrund einschlägiger Berufserfahrung digitale Transformation in Unternehmen vorantreiben bzw. initiieren können.
- Erfahrene BewerberInnen mit Berufsabschlüssen und Erfahrung in der Informatik.


Inhalte:
Einführung in den Lehrgang 1 Tag / 9 UE
- Begrüßung, Kennenlernen, Hausordnung, Regeln
- Lehrgangsziele, Strategien, Inhaltsübersicht
Übergabe und Einweisung in die IT-Infrastruktur und MS 365 1 Tag / 9 UE
- Übergabe der Hardware
- Einweisung in MS 365 Umgebung (Video, Chat, Dateistruktur)
- Flexibles Einbinden in WLAN
- Verhaltensregeln im webbasierten Unterricht
- Digitale Zusammenarbeit
Übersicht Projektmanagement (Crashkurs) 3 Tage / 27 UE
- Zertifizierung GPM Certified Project Management Associate (IPMA® Level D)
- Grundlagen dieses Kurses und Ziele: Projektakquise und Zertifizierung
- Grundlagen Projektmanagement/Methodenübersicht
- Abgleich der vorgestellten PM-Methoden mit den Anforderungen an die Projektdokumen-tation (Level D Report)
- Vorteile von realen Projekten in Unternehmen gegenüber fiktiven Projekten
- Verteilen der Präsentationsthemen
Arbeiten im postdigitalen Zeitalter – Hybrid Workplace/Arbeit 4.0 12 Tage/ 108 UE
 Veränderungen Hybrid Workplace
- Schlanke Hierarchien
- Flexible Organisationen
- Work life Integration
- Ortsunabhängige Arbeit
- Gefahren des New Work
 Hybrid Work-Kompetenzanforderungen
- Organisationsverschiebung vor dem Hintergrund der Digitalisierung
 Stärkere Gewichtung des Projektmanagements
- Differenzierte, wechselweise Einsatzgebiete in Projekten
- Erfordernis der schnellen projektbezogenen Einarbeitung
- „Starke persönliche Skills“
- Lebenslanges Lernen
 Employability- Feststellung der eigenen Kompetenz, berufliche Interessenlagen
(Potentialanalyse der Lutz & Grub AG)
- Stärkenanalyse
- Auswahl personenbezogener Beurteilungsmerkmale
- Beurteilungsfehler und Lösungsansätze
- Objektive Beurteilungsverfahren
- Selbst- und Fremdbild
 Individuelles Feedback
 Arbeitsmarktworkshop
- Wo bewerbe ich mich mit den erlernten Skills? – Arbeitsmarktanalyse/Orientierung
- Bewerbung 4.0 - Der digitale Bewerbungsweg
- Gefragte Skills im digitalen Zeitalter
- Profilpflege auf XING und LinkedIn
- Ziele definieren und individuelle Bewerbungsstrategien ableiten
- Ressourcenorientierte Schärfung des Bewerberprofils
- Mein individueller Arbeits- und Stellenmarkt
- Personalauswahlmethoden: Automatisiertes Matching -Lebenslauf vs. Algorithmus
- Werbung in eigener Sache: Initiativ, individuell und nutzenorientiert
- Sinnvolle Auswahl und Umgang mit Internet-Stellenbörsen
- Bewerbungsformate zielgerichtet checken
- Überzeugend auftreten in digitalen und analogen Vorstellungsgesprächen
- Souverän und kompetent im Telefoninterview, Web-Based- Interview, Chat Bot
 Vertriebsansätze vs. Bewerbung
- Parallelen erkennen – professionell handeln Analogien zum Bewerbungsprozess
- Akquisition: von der Nutzenanalyse bis zu mehrwertorientierten Kommunikationsstra-tegien
- Erarbeitung von Projektideen: Mein Projekt – Meine Kompetenz - Mein Angebot!
PM Level D: Soziale- und Kontextkompetenzen (Teil 1: schriftliche Prüfung) 13 Tage / 117 UE
[Perspective, People und Practice] = relevant für die schriftliche Level D Prüfung.
 Führung
- Macht und Interessen
- Personelle/strukturelle Macht
- Formelle/informelle Macht
- Autorität und Manipulation
- Kultur und Werte
- Projekt- und Projektmanagementkultur
- Ebenenmodell nach Edgar Schein
- Persönliche Integrität und Verlässlichkeit
- Fehlerkultur
- Verlässlichkeit/Vertrauen
- Ethik/Moral
- Beziehungen und Engagement
- Johari-Fenster
- Motivationstheorien (Maslow, Herzberg, 5 B nach Sprenger)
- Führung [Führungsstile und Führungskonzepte
- Management vs. Leadership
- Laterale Führung
 Konflikte und Krisen
- Konflikte und Krisen
- Konflikt vs. Krise
- Funktionen von Konflikten
- Lösung von Konflikten
 PPP-Management
- Strategie
- Normen im Projektmanagement
- Erfolgsfaktoren/Erfolgskriterien
- Business Case
- Projektauswahl und strategische Planung
- Governance, Strukturen und Prozesse
- Projekt, Programm, Portfolio
- Projekthandbuch und PM-Handbuch
- AKV- und ABVF-Matrix (Kongruenzprinzip)
- Change und Transformation
- Veränderungsprozessorganisation nach Kurt Lewin
- Grundsätze für Veränderungsarbeit
- Phasen der Veränderung
 Verträge
- Compliance, Standards und Regularien
- Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Gefährdungsanalyse
- Regelungen im Arbeitsrecht
- Datenschutz und Datensicherheit
- Beschaffung und Vertragsrecht [Practice 9]
- Lieferantenmanagement
- Operative und Strategische Beschaffung
- Vertragsarten im Projektgeschäft
- Vertrags- und Nachforderungsmanagement
- Rechtsfolgen der Projektabnahme
 Team
- Teamarbeit
- Teamuhr nach Tuckman
- Belbin-Rollen
- Virtuelle Teams
- Teamdiagnose (Stärken/Schwächen, Selbstbild/Fremdbild)
- Lessons Learned
 Verhandlungen
- Verhandlungen
- Harvard-Konzept
- Verhandlungssituationen in Projekten
- Verhandlungstechniken, -strategien, -taktiken
 Kreativität
- Ergebnisorientierung
- Ergebnisorientierung
- Effizienz vs. Effektivität
- Big Picture
- Moderationstechniken
- Kreativitätstechniken
 Kommunikation
- Feedback
- Aktives Zuhören
- Kommunikationsmatrix
- Kommunikationsmodelle
 Selbstorganisation
- Selbstreflexion der eigenen Teamrolle
- Zeitmanagement
- Eisenhower-Matrix
PM Level D: Technische Kompetenzen (Teil 2: Level D Report) 18 Tage/ 162 UE
Projektmanagement Workshop 1: Projektinitialisierung 3 Tage / 27 UE
- Die Grundlagen des Projektmanagements und deren Einführung kennen
- Erfolgskriterien anerkennen, priorisieren und überprüfen
- Lessons Learned aus und mit anderen Projekten überprüfen, anwenden und austau-schen
- Projektkomplexität und ihre Konsequenzen für den Projektmanagementansatz be-stimmen
- Generellen Projektmanagement-Ansatz auswählen und anpassen
- Konzept für die Projektdurchführung entwerfen, überwachen und anpassen
- Projektumfeldanalyse (nach sozialen und sachlichen Faktoren)
- Chancen- und Risikomanagementstruktur entwickeln und implementieren
- Chancen und Risiken identifizieren
Projektmanagement Workshop 2: Projektdefinition 3 Tage / 27 UE
- Hierarchie der Projektziele definieren und entwickeln
- Bedürfnisse und Anforderungen der Projekt -Stakeholder identifizieren und analysie-ren
- Anforderungen und Abnahmekriterien priorisieren und darüber entscheiden
- Aktivitäten definieren, die nötig sind, um das Projekt (ab)liefern zu können
- Arbeitsaufwand und Dauer von Aktivitäten festlegen
- Vorgehensweise für Termine und Phasen, ggf. Sprints, festlegen
- Stakeholder identifizieren und ihre Interessen sowie ihren Einfluss analysieren
- Stakeholderstrategie und einen Kommunikationsplan entwickeln und aufrechterhalten
- Geschäftsführung, Auftraggeber und höheres Management einbinden, um Commit-ment zu erreichen und um Interessen und Erwartungen zu managen
- Benutzer, Partner und Lieferanten und andere Stakeholder einbinden, um deren Ko-operation und Commitment zu erreichen
- Wahrscheinlichkeit und Auswirkungen von Chancen und Risiken analysieren
- Strategien auswählen und Maßnahmen implementieren, um Chancen und Risiken zu adressieren
- Bedürfnisse der Stakeholder bezüglich Information und Dokumentation beurteilen und bestimmen
- Struktur, Rollen und Verantwortlichkeiten im Projekt definieren
- Infrastruktur, Prozesse und Informationssysteme aufbauen
- Organisation des Projekts implementieren, überwachen und anpassen
Projektmanagement Workshop 3: Projektplanung 4 Tage / 36 UE
- Projekt starten, Projektmanagement- Plan entwickeln und Zustimmung einholen
- Lieferobjekte definieren
- Leistungsumfang strukturieren
- Arbeitspakete definieren
- Konfiguration des Leistungsumfangs erstellen und aufrechterhalten
- Abfolge der Projektaktivitäten bestimmen und einen Ablauf- und Terminplan erstellen
- Fortschritt anhand des Terminplans überwachen und notwendige Anpassungen vor-nehmen
- Strategische Ressourcenplanung entwickeln, um die Projektergebnisse liefern zu kön-nen
- Qualität und Menge der benötigten Ressourcen definieren
- Ressourcen gemäß dem festgelegten Bedarf zuweisen und verteilen
- Projektkosten abschätzen
- Finanzmanagement- und Berichtssystem für das Projekt entwickeln, einrichten und auf-rechterhalten
Agiles Projektmanagement 3 Tage / 27 UE
- Grundlagen des agilen Projektmanagements
- Rollen in SCRUM: Entwicklungsteam, SCRUM Product Owner, SCRUM Master
- Ereignisse in SCRUM: Sprint und Sprint Plannings, Daily SCRUMS, Sprint Review, Ret-rospective
- Artefakte in SCRUM: Product Backlog, Sprint Backlog, Product Increment
- Design Thinking Workshop
Projektmanagement Workshop 4: Projektsteuerung 3 Tage / 27 UE
- Projektleistung mit dem Projektplan abgleichen und Korrekturmaßnahmen treffen
- Bericht über den Projektfortschritt erstatten
- Projektänderungen beurteilen, Zustimmung für diese einholen und sie implementieren
Projektmanagement Workshop 5: Projektabschluss 2 Tage / 18 UE
- Eine Phase oder das Projekt abschließen und evaluieren
- Erreichung der Qualitätsziele des Projekts verifizieren und erforderliche korrektive und / oder präventive Maßnahmen empfehlen
- Validierung von Projektergebnissen planen und organisieren
BPMN 2.0 (Business Process Model and Notation) 3 Tage / 27 UE
- Ziele der Geschäftsprozessmodellierung u. Einsatz
- Diagrammübersicht der BPMN 2.0
- Kernelemente: Prozessdiagramm/Kollaborationsdiagramm
- Umfangreiche Übungen
IT-Compliance 6 Tage / 54 UE
- Ziele der IT-Compliance
- Wer benötigt IT-Compliance
- Audit, Continuos Audit, Monitoring, Revision
- ISO 27001
- Methodik der IT-Prüfung
- Standards
- Prüfungsmanagement
- Tests
- Kommunikation in der Prüfung
- Prüfungsdokumentation
- Datenschutzaudit gemäß BDSG
- Ausgangslage/Begriffsabgrenzung
- Prüfungskontext
- Datenschutzrisiken identifizieren, analysieren, evaluieren und managen
- Methodische Ansätze des Datenschutzaudits
- ITIL-Foundation
- Der Service Lifecycle und die ITIL®-Prinzipien
- Service Strategy, Service Design, Service Transition, Service Operation;
- Continual Service Improvement
- Generisches Konzept und Definitionen: Utility + Warranty, Resources + Capabilities, Service Portfolio + Catalogue
- Service Strategy: Strategie Generierung, Service Portfolio Management, Demand Ma-nagement, Financial Management,
- Service Design: Service Level Management, Service Catalogue Management, Availabib-lity Management, Information Security Management, Supplier Management Capacity Management, IT Service Continuity Management
- Service Transition: Change Management, Service Asset + Configuration Management, Release + Deployment
- Management Service Operation: Incident Management, Event Management, Request Fulfilment, Problem Management, Access Management
- Continual Service Improvement: 7 Step Improvement Process
- Funktionen: Service Desk, Technical Management, Application Management, IT Opera-tions Management (IT Operations Control + Facilities Management) Technologie und Architektur
- ISO 20000
Projektplanung mit Collaboration-Tools in der Cloud 12 Tage/ 108 UE
- Word 365
- Excel 365
- PowerPoint 365
- OneNote
- Outlook
- MS-Project
- MS Visio
Microsoft365 Grundlagen 4 Tage/ 36 UE
- Microsoft 365 Grundlagen
- Installation
- Service Komponenten
- Lizenz-Management
- Administration
- Rollen
- Passwort-Management
- Rechtevergabe
- Service-Komponente
- Teams- und Projektseiten
- Teamsite/Öffentliche Webseite
- Design und Gestaltung
- Individuelle Anpassung
- Externe Freigabe
- Exchange Online
- Einsatzszenarien
- Outlook mit Microsoft 365 Postfach verbinden
- Archivrichtlinien
- Moderne Kommunikation mit Microsoft Teams
- Einsatzszenarien
- Kommunikationswege verbessern
- Planungsvorgänge
- Einstellungen konfigurieren
- Monitoring und Steuerung
- Externe Kommunikation
- Verwaltung eigener Domänen
- OneDrive for Business
- Social Network mit Microsoft 365
- Soziale Interaktion im Unternehmen
- Persönliches Profil
- Newsfeed
- Blog
- Aufgaben
- Sky Drive Pro
- Erstellen einer Community-Website
- Benutzerverwaltung
- Externe Benutzer einbinden
- Dienste konfigurieren, Exchange, Skype for Business, Sharepoint, Sway, Forms, Power-BI
SharePoint Online-Administration 10 Tage / 90 UE
- SharePoint Grundlagen
- Aufbau und Struktur von Site-Collections
- Navigation
- Websiteeinstellungen
- Subsites, Listen und Bibliotheken
- SharePoint Website und Subsites erstellen
- Benutzer und Berechtigungen
- Websiteaktionen und Verwaltung
- Suchfunktionen, Listen, Bibliotheken
- Arbeiten mit Bibliotheken und Listen
- Listen und Bibliotheken erstellen, anpassen, konfigurieren
- Allgemeine Einstellungen, Berechtigung, Verwaltung
- Kommunikation
- SharePoint und Office
- Office Web Apps, Word, Excel, PowerPoint
- SharePoint Ansichten
- Ansichten mit Filtern
- Gruppierte Ansichten
- Eigene Ansichten erstellen
- SharePoint OneDrive und OneNote
- Arbeiten mit OneDrive und OneNote
- Offlinesynchronisation
- Webpart Website
- User, Gruppen und Berechtigungen
- Berechtigungsstufen, Berechtigungserteilung
- Benutzergruppen
- Workflows und Benachrichtigungen
- Standard-Workflows
- Genehmigungsworkflow
- Bearbeitung von Workflowaufgaben
- Drei-Status-Workflow erstellen, Workflow manuell starten, löschen deaktivieren
- Workflowverlauf und Benachrichtigungen
- Suche und MySite
Projektarbeit in Kooperation mit Unternehmen 30 Tage / 270 UE
- Initiierung und praktische Durchführung einer komplexen Projektarbeit im Kontext von Digitalisierungsvorhaben in direkter Kooperation mit Unternehmen – alternativ Durch-führug einer fiktiven komplexen Projektaufgabe im Kontext von Digitalisierungsprojek-ten
- Feststellung d. Reifegrade der Projekte in den Unternehmen der TeilnehmerInnen
- Gemeinsame Erarbeitung von Problemlösungen in den Unternehmensprojekten unter Anleitung der FachtrainerInnen
- Individuelle Unterstützung der einzelnen TeilnehmerInnen bei der Bewältigung der Pro-jekte in Kooperation mit Unternehmen durch FachtrainerInnen
- Betreuung der Level D Reports nach PM-Zert Richtlinien
Prüfungsvorbereitung 6 Tage/ 45 UE
- Wiederholung der 14 Kompetenzelemente für die schriftliche Abschlussprüfung
- Schreiben von Testprüfungen mit anschließender Besprechung
- Vorbereitung auf das Level D Report Feedbackgespräch
- GPM Prüfung Level D
Abschlusstag 1 Tag/ 9 UE

 

Gelistet in folgenden Rubriken: