Steuerrecht der betrieblichen Altersversorgung

Datum 06.07.2021 bis 08.07.2021
Dauer 3 Tage
Unterrichtszeiten 9:00 bis 17:00 Uhr
Kosten 2.150,00 €
Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform Vor-Ort-Vollzeit
Abschluss Teilnahmebestätigung findet Anrechnung im Zertifikatslehrgang bAV-Spezialist (IHK)
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
Dozent Sascha Bozenhardt
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
Heidelberg
69115 Heidelberg (Neckar)

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
k. A.k. A.k. A.

 

Beschreibung
Betriebliche Altersversorgung ist für alle Unternehmen von größter Wichtigkeit. Das Steuerrecht ist neben dem Arbeitsrecht wesentlicher Bestandteil der bAV. Die Durchführungswege mit ihren bilanziellen und steuerlichen Auswirkungen, sowohl beim Unternehmen als auch beim Arbeitnehmer, stellen so wichtige Kenntnisse für Verantwortliche im Unternehmen und auf der Beraterseite dar. Die sozialversicherungsrechtliche Verbeitragung von Aufwendungen für und von Leistungen aus einer Betriebsrente sind ebenfalls Bestandteil.
Inhalte:
- Wichtige Grundlagen
• Steuerrechtliche
• Handelsrechtliche
• bAV und Durchführungswege
- Steuerrechtliche Behandlung der bAV beim Arbeitgeber, hinsichtlich
• Pensionszusage
• Unterstützungskasse
• Pensionskasse, Pensionsfonds und Direktversicherung
- Steuerliche Behandlung der Versorgungsträger
- Steuerliche Behandlung der bAV beim Arbeitnehmer - Beitragszahlung
• Allgemeines
• Entgeltumwandlung
• Sozial- und steuerrechtliche Behandlung
• Steuerfreiheit nach §3 Nr. 63 EStG
• Sonderzahlungen-Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit
• Abgrenzung von Alt- und Neuzusagen
• Voraussetzungen des §40b EStG a.F.
• Umlagefinanzierte Pensionskassen
- Betriebsrentenstärkungsgesetz
• Neufassung des § 3 Nr.63 EStG
• Einführung eines Förderbeitrags §100 EStG
- Steuerliche Behandlung der bAV beim Arbeitnehmer - Leistungsbezug
• Versorgungsleistungen je Durchführungsweg
• Ertragsanteilsbesteuerung
• Alt- vs. Neuverträge
• Sozialversicherungsrechtliche Behandlung
- Angemessenheit der Versorgungsleistungen
- Betriebliche Altersversorgung für Unternehmer und Familienangehörige
• Besonderheiten
• (G-)GF einer GmbH
- Liquidationsversicherung
- Auslagerung von Pensionsverpflichtungen - Wechsel des Durchführungsweges

02.-04.03.2021 online
06.-08.07.2021 in Heidelberg
12.-14.10.2021 in Heidelberg

 

Gelistet in folgenden Rubriken: