Zertifikatslehrgang Betriebliche/-r Gesundheitsmanager/-in (IHK)

Kosten 1.550,00 €
Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform Vor-Ort-Teilzeit
Abschluss IHK-Zertifikat
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
Dozent Mario Holderbach
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
IHK - Akademie der Wirtschaft
Ludwig-Erhard-Str. 1
89520 Heidenheim an der Brenz

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
k. A.k. A.k. A.

 

Beschreibung
Gesunde Mitarbeiter und Arbeitsbedingungen kosten Geld, schlechte Mitarbeiter- und Unternehmensgesundheit ein Vermögen! Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) bietet viele Vorteile, sowohl für das Unternehmen als auch für die Mitarbeiter. Großunternehmen investieren schon seit Jahren in Ihre Mitarbeitergesundheit, denn Sie wissen: „Erfolgreiche Unternehmen brauchen gesunde Mitarbeiter“. Besondere Brisanz erhält dieses Thema durch die aktuelle Überalterung der (Erwerbs-)Bevölkerung, den Fachkräftemangel, die Zunahme zivilisationsbedingter Erkrankungen, sinkende Mitarbeitermotivation, Präsentismus und Fehlzeiten.

Leider sind die bewährten und häufig gelehrten BGM-Konzepte von Großunternehmen nicht 1:1 in kleinen und mittelständischen Unternehmen einsetzbar.

Die Weiterbildung zum „Betrieblichen Gesundheitsmanager (IHK)“ qualifiziert die Teilnehmer zum aktiven Aufbau und zur langfristigen Begleitung eines ganzheitlichen betrieblichen Gesundheitsmanagements, speziell in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Dieser durchgängig praxisorientierte Lehrgang vermittelt das notwendige Fachwissen, aber vor allem praxiserprobte Handlungsstrategien und BGM-Konzepte, speziell für kleinen und mittelständische Unternehmen. Viele Best-Practice-Beispiele erleichtern den Praxistransfer.


Inhalte:

Modul 1 (4 Tage)

Grundlagen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) sowie Aufbau, Umsetzung, Steuerung und Vernetzung im BGM:

Gesundheitsförderung oder –management? – Wichtige Definitionen
Entstehung des betrieblichen Gesundheitsmanagements
Krankenstand, Fehlzeiten und Co.
Praxisrelevante rechtliche Grundlagen

Aufbau, Umsetzung, Steuerung und Vernetzung im BGM:

BGM effektiv aufbauen und entwickeln
Nachhaltiges und trotzdem ressourcenschonendes BGM
Gesamtkonzept statt Einzelmaßnahme
Führung und BGM
Netzwerke und externe Unterstützungsstrukturen für Ihr BGM
Die entscheidende Erfolgsfaktoren für gutes BGM



Modul 2 (4 Tage)

Analyse, Maßnahmenplanung und Durchführung:

Analyse im BGM: So komplex wie nötig – so einfach wie möglich
Verhaltens- und Verhältnisprävention verstehen und anwenden
Qualitätskriterien guter (=nachhaltiger) BGM-Maßnahmen
Unendliche Möglichkeiten: Das BGM-Portfolio
Best-Practice-Beispiele

BGM den Entscheidern „verkaufen“ und nachhalten

Lohnt sich BGM? – Die Kosten-Nutzen-Argumentation
BGM finanzieren und budgetieren
Die richtigen Argumente – um Entscheider und Mitarbeiter zu gewinnen
Interne Kommunikation und Marketing für Gesundheit und BGM
Einfach genial – genial einfach: Controlling und Erfolgsbewertung

Nach erfolgreichem Bestehen eines abschließenden Tests erhalten Sie das bundesweit gültige Zertifikat „Betrieblicher Gesundheitsmanager (IHK)“

 

Schlagworte
management, projektmanagement, managementassistent, assistenz, zertifikat

 

Gelistet in folgenden Rubriken: