"Warum ist Opa im Himmel, er liegt doch in der Erde …?“ Mit Kindern über Tod und Sterben reden, Trauer begleiten

Datum 15.03.2023
Dauer 1 Tag
Unterrichtszeiten 08.30 - 16.00 Uhr Vollzeit
Kosten 130,00 €
Zielgruppe Erzieher/innen
Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform Präsenzunterricht
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
Dozent Christine Zeller Sozialarbeiterin,Sozialwissenschaftlerin,langjährige Begleitung von Kindern in Tr
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
IKS Institut für Bildung und Management
Constanze-Weber-Gasse 1
79669 Zell im Wiesental

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
NeinNeinJa

 

Beschreibung
"Warum ist Opa im Himmel, er liegt doch in der Erde ?"
Mit Kindern über Tod und Sterben reden, Trauer erleben

Im Kindergartenalter fangen Kinder an, sich mit dem Sterben und dem Tod zu beschäftigen und sie fragen uns danach. Dabei fragen sie oft sehr direkt und fantasievoll. Dann kommen wir nicht drum herum, uns über unseren eigenen Umgang mit dem Tod Gedanken zu machen.
Tod und Sterben ist einerseits in unserer Gesellschaft oft ein Tabuthema, andererseits auch schon für das Kind von existentieller Bedeutung. Dies spürt das Kind und nutzt vielleicht gerade auch die Atmosphäre der Kindertageseinrichtung um seine Fragen „loszuwerden“.
Das Bildungs- und Entwicklungsgeld Sinn, Werte, Religion im Orientierungsplan von Baden-Württemberg greift den Umgang mit Trauer und Leid auf. Ihre Ängste und ihre Trauer sollen die Kinder in der Kindertageseinrichtung ausdrücken können, Zuwendung und Trost erfahren und lernen selbst Trost zu spenden.
Das Seminar gibt Informationen, wie Kinder in den verschiedenen Altersabschnitten Tod und Verlust erleben. Ideen und Bilderbücher werden vorgestellt, mit denen kindgemäße Antworten möglich sind.
Zu erwerbende Kompetenzen
· Trauer und Traurigkeit - nicht nur angesichts des Todes wahrnehmen und begleiten
· Für verschiedene Situationen, in denen Kinder mit Tod konfrontiert werden,
sensibel und offen sein: Tod von Angehörigen, Kindern - auch in der eigenen Gruppe,
Tod von Tieren und in Medien
· Eltern in Gesprächen begleiten, Elternarbeit, Elternabende gestalten
· Mit Fragen von Eltern sicher(er) umgehen: Friedhofsbesuch mit Kindern,
Kind mit zur Beerdigung nehmen, Besuch beim sterbenden Angehörigen,
Möglichkeiten das Kind in den Sterbeprozess einzubeziehen
· Abschied nehmen

 

Schlagworte
kinder, kindergarten, trauer, sterbebegleitung, sterben

 

Gelistet in folgenden Rubriken: