Neues kommunales Finanzwesen. Öffentliche Haushalte verstehen und nutzen

Kurs-ID B903
Datum 24.09.2021 bis 25.09.2021
Dauer 1,5 Tage
Unterrichtszeiten 10.15 - 18.15 und 9.15 - 13.15
Kosten 215,00 €
Zielgruppe haupt-/nebenberuflich oder ehrenamtlich im Kulturbereich Tätige Interessenten
Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform Wochenendveranstaltung
Voraussetzung keine
Abschluss Teilnahmebescheinigung
Förderung ggfs. Ermäßigung auf Anfrage
Akademische Weiterbildung Dieser Kurs richtet sich speziell an Interessenten einer akademischen Weiterbildung.
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl 8
max. Teilnehmerzahl 25
Dozent Jörg Neubauer
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Reuteallee 46
71634 Ludwigsburg (Württemberg)

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
JaNeinJa

 

Beschreibung

Öffentliche Haushalte verstehen und nutzen

Vor einigen Jahren beschloss die Innenministerkonferenz der Bundesländer, das bislang geltende kommunale Haushaltsrecht (kommunale Kameralistik) aufzugeben und durch ein betriebswirtschaftlich fundiertes doppisches Rechnungswesen (Drei-Komponenten-Rechnungsmodell) zu ersetzen. Wer Kulturarbeit erfolgreich zusammen mit der öffentlichen Hand gestalten möchte, der muss die Grundzüge des neuen Haushaltswesens kennen und verstehen.



Im Seminar werden deshalb die folgenden Themenbereiche vorgestellt und anhand von Beispielen vertieft: Elemente der neuen Verwaltungssteuerung, Drei-Komponenten-Rechnungsmodell (Ergebnishaushalt/-rechnung, Finanzhaushalt/-rechnung, Vermögensrechnung), ausgewählte Haushaltsgrundsätze, Haushaltskreislauf nach dem neuen Rechnungsmodell (Haushaltsplanung, Haushaltsvollzug, Jahresabschluss).

 

Gelistet in folgenden Rubriken: