Steuerfachangestellte/r nur im Anschluss eines Vorbereitungskurses

Datum 29.07.2021 bis 28.07.2023
Dauer 24 Monate
Unterrichtszeiten Mo-Mi 7.45 - 16.45 Uhr, Do 7.45 - 16.00 Uhr, Fr 7.45 - 12.00 Uhr
Kosten k. A.
Zielgruppe Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen sowie an wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen
Voraussetzung Hauptschulabschluss (oder vergleichbar)
Abschluss Steuerfachangestelle/r, Steuerberaterkammer
Förderung Bildungsgutschein
Präsenzkurs Dieser Kurs findet ausschließlich als Anwesenheitsveranstaltung statt.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
URL des Kurses Details beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
pro.Di GmbH Geschäftsstelle Stuttgart
Steinbeisstr. 30
71272 Renningen

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
NeinJak. A.

 

Beschreibung
Informationen zum Beruf:
Als Mitarbeiter einer Steuerkanzlei beraten Sie Firmen, öffentliche Institutionen oder Privatpersonen rund um das Thema Steuern. Sie können aber auch an zentraler Stelle in Unternehmen arbeiten. Die Einsatzgebiete sind vielfältig, genau wie die möglichen Tätigkeiten. Ob Routineaufgaben oder komplexe Sachverhalte – Sie wählen Ihr Aufgabenfeld. Ihr Kerngeschäft ist das Bearbeiten von Steuererklärungen und das Prüfen von Steuerbescheiden. Dabei beachten Sie die geltende Gesetzgebung und schöpfen steuerrechtliche Vorteile für Ihre Mandanten aus. Im Bereich der Finanzbuchhaltung sind Sie ebenfalls eine gerne gesehene Fachkraft. Lohn­ und Gehaltsabrechnungen, das Kontieren von Buchungsvorgängen und die korrekte Aufstellung des Jahresabschlusses fordern hohen Sachverstand. Sorgfältiges Arbeiten ist im Bereich des Steuerwesens entscheidend. Bei der Abschlussbilanz kommt es auch auf die letzte Nachkommastelle an. Verantwortungsbewusstsein und Verschwiegenheit sind für den Beruf des Steuerfachangestellten Grundvoraussetzungen. Mandanten gewähren Ihnen mit ihren Steuerunterlagen einen Einblick in hoch sensible Daten und erwarten Diskretion. Haben Sie sich nach der Umschulung einige Jahre im Berufsleben bewährt, können Sie sich zum Bilanzbuchhalter, Steuerfachwirt, Steuerberater, Personalfachkaufmann oder Betriebswirt weiterentwickeln. Damit steht Ihnen der Weg zu neuen Positionen offen.

Ausbildung bei pro.Di.
Die Ausbildung zum Steuerfachangestellten wird bei pro.Di zeitlich verkürzt angeboten. In 24 Monaten Ausbildungszeit –
sechs Monate Betriebspraktikum inklusive – können Sie den staatlich anerkannten Berufsabschluss erreichen. Das Praktikum hat zum Ziel, erste Einblicke in das neue Arbeitsumfeld zu bekommen und Betriebsabläufe kennen zu lernen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich schon im Praktikum als potenzieller Mitarbeiter zu empfehlen. Zu den Ausbildungsinhalten zählen unter anderem die allgemeine und spezielle Betriebswirtschaftslehre – also Grundlagenkenntnisse zur Einkommensteuer, Körperschaftssteuer, Gewerbesteuer, Umsatzsteuer und Abgabenordnung. Rechnungswesen sowie Basiswissen zu Lohn und Gehalt ergänzen den Ausbildungsplan. Zusätzlich trainieren Sie den Umgang mit DATEV pro und SAP. Indem Sie reale Fälle aus einer Steuerkanzlei bearbeiten, bereiten Sie sich ideal für die spätere Praxis vor.

Anforderungen:
- Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und steuerrechtlichen Themen
- Gutes Deutsch in Wort und Schrift
- Gutes mathematisches Verständnis
- Verantwortungsbewusstsein und Verschwiegenheit
- Bereitschaft zum lebenslangen Lernen
- Kunden­ und Serviceorientierung
- Sorgfältiges Arbeiten Ausbildungsschwerpunkte
- Spezielle Betriebswirtschaftslehre: Einkommensteuer, Körperschaftssteuer, Gewerbesteuer, Abgabenordnung, Umsatzsteuer
- Allgemeine Wirtschaftslehre
- Rechnungswesen
- Lohn und Gehalt mit Lohnsteuer und Sozialversicherungsrecht
- Korrespondenz
- EDV
- Erfolgstraining (intensives Bewerbungstraining, effektive Stellenrecherche und vieles mehr)

Ausstattung:
- Microsoft Offce
- SAP® ERP
- Lexware
- DATEV pro

Jobchancen:
Ohne Steuerprofis stünden viele Unternehmen vor einem unüberwindbaren Problem. Deutsche, europäische und globale
Gesetzgebung fordern kompetente Mitarbeiter im Bereich des Steuerfachs. Korrekte Buchungen, Steuererklärungen und Bilanzen sind für Firmen überlebenswichtig. Mit der Umschulung zum Steuerfachangestellten haben Sie das Knowhow, Ihr Unternehmen vor Sanktionen des Finanzamtes zu schützen und steuerliche Vorteile auszuschöpfen. Dieses Wissen macht Sie zu gefragten Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt.

 

Schlagworte
fachkraft, finanzen, steuern, steuerfachangestellte, betriebswirtschaftslehre

 

Gelistet in folgenden Rubriken: