Pflegefachfrau*mann

Datum 08.04.2024 bis 31.03.2027
Dauer 3 Jahre
Unterrichtszeiten Montag bis Freitag
Kosten kostenlos
Zielgruppe Alle die im Bereich Pflege arbeiten möchten
Voraussetzung Mittlere Reife oder 10 voll Schuljahre
Abschluss Staatlich ankerannte*r Pflegefachfrau*mann
Förderung Förderbar über Agentur für Arbeit / Jobcenter
Präsenzkurs Dieser Kurs findet ausschließlich als Anwesenheitsveranstaltung statt.
mind. Teilnehmerzahl 15
max. Teilnehmerzahl 30
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
DAA Singen
Wehrdstraße 7
78224 Singen (Hohentwiel)

 

AbendkursBildungsgutscheinFörderfähig nach Fachkursprogramm des ESFBarierrefreier Zugang
NeinJak. A.Ja

 

Beschreibung
Ausbildungsstart und -dauer
Die Ausbildung beginnt jährlich im April.
Die Ausbildung dauert 3 Jahre in Vollzeit.

Die Ausbildung umfasst
eine theoretische Ausbildung von mindestens 2.100 Unterrichtsstunden an der DAA Pflegeschule Singen und
eine praktische Ausbildung von mindestens 2.500 Stunden in Einrichtungen der stationären, ambulanten, pädiatrischen oder psychiatrischen Pflege.
Die praktische und theoretische Ausbildung findet im Wechsel (Blockunterricht) statt.

Praktische Ausbildung (mindestens 2.500 Stunden)
Die praktische Ausbildung wird in folgenden Einrichtungen vermittelt:
Stationäre Akutpflege (Krankenhaus)
Stationäre Langzeitpflege (Altenpflegeheim)
Ambulante Akut-/Langzeitpflege
Pädiatrische Versorgung
Psychiatrische Versorgung
Weitere Einsätze wie Pflegeberatung, Rehabilitation, Palliation

Die praktische Ausbildung richtet sich zeitlich nach der geltenden Arbeitszeitregelung.

Theoretische Ausbildung (mindestens 2.100 Stunden)
Unterrichtsfächer der fachtheoretischen Ausbildung nach Kompetenzbereichen:
1.Pflegeprozesse und Pflegediagnostik in akuten und dauerhaften Pflegesituationen verantwortlich planen, organisieren, gestalten, durchführen, steuern und evaluieren
2.Kommunikation und Beratung personen- und situationsbezogen gestalten
3.Intra- und interprofessionelles Handeln in unterschiedlichen systemischen Kontexten verantwortlich gestalten und mitgestalten
4.Das eigene Handeln auf der Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und ethischen Leitlinien reflektieren und begründen
5.Das eigene Handeln auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen und berufsethischen Werthaltungen und Einstellungen reflektieren und begründen

Der Ausbildungsablauf
In der Ausbildung wechseln Theorie- und Praxisphasen miteinander ab. Der theoretische Unterricht erfolgt in zwei- oder dreiwöchigen Unterrichtsblöcken. Hier setzen wir den landesweit gültigen Lehrplan um.

Die Vorteile des Blockunterrichts
Die kurzen Theoriephasen schaffen Raum für konzentrierte Lernabschnitte.
Die praktische Arbeit und der Kontakt zu den Pflegebedürftigen werden nicht übermäßig unterbrochen.

Weitere Besonderheiten
Wir überlassen Ihnen die wichtigsten Fachbücher zum persönlichen Lern-Gebrauch.
Unser Demonstrationsraum steht für das Einüben vieler praktischer Tätigkeiten bereit.
Internet-Zugang ist jederzeit möglich.

 

Schlagworte
pflege, pflegefachkraft, altenpflege, pflegeschule, pflegekraefte, krankenpflegegesetz, pflegeberuf, gesundheits- und sozialwesen, pflegekraft, ambulante pflege

 

Gelistet in folgenden Rubriken: