IHK-Fachkunde Güterkraftverkehr für Verkehrsleiter (Intensiv-Seminar)

Kurs-ID FK-G-SB
Datum 02.11.2021 bis 11.11.2021
Dauer 8 Tage (80 UE à 45 min.) plus 1 Tag Prüfungstraining
Unterrichtszeiten 08.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Kosten 1.290,00 €
Zielgruppe Existenzgründer Verkehr und Verkehrsleiter
Unterrichtsform Vor-Ort-Vollzeit
Voraussetzung Deutsch in Wort und Schrift
Abschluss Fachkunde Güterkraftverkehr (externe IHK Prüfung)
Förderung Bildungsprämie / Prämiengutschein / BAG-Fördermittel
Präsenzkurs Dieser Kurs findet ausschließlich als Anwesenheitsveranstaltung statt.
mind. Teilnehmerzahl 5
max. Teilnehmerzahl 13
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Nein.
Veranstaltungsort
 
GAB Gesellschaft für berufliche Ausbildung
Metzer Strasse 123
66117 Saarbrücken

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
NeinNeinNein

 

Beschreibung





IHK-Fachkunde Güterkraftverkehr (Unternehmerprüfung)

Zielgruppe
Existenzgründer/innen von Kraftverkehrsunternehmen
Verkehrsleiter/innen

Rechtliche Grundlagen
EG-Verordnung 1071/2009
Berufszugangsverordnung für den Güterkraftverkehr (GBZugV)

Hintergrund
Jeder Unternehmer, der gewerblichen Güterkraftverkehr betreiben will, benötigt dazu neben der Gewerbeanmeldung eine Erlaubnis der zuständigen Verkehrsbehörde (Genehmigungsurkunde / EU-Lizenz), wenn er zumindest ein Fahrzeug mit mehr als 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht einsetzt. Dies gilt auch für Gespanne, wenn das Zugfahrzeug unter 3,5 Tonnen zGg aufweist, als Gespann mit Anhänger jedoch diese Grenze überschreitet.
FAZIT: Für die gewerbliche Beförderung von Gütern mit Kfz, deren zulässiges Gesamtgewicht (einschl. des Anhängers) 3,5 Tonnen übersteigt, wird eine Erlaubnis benötigt.

Intensivkurs:
Dauer: 9 Tage
Seminartage: Montag bis Freitag + Montag bis Mittwoch + 1 Tag Prüfungstraining
Unterrichtszeiten: Vollzeitunterricht von 8:30 bis 17:00 Uhr
Seminargebühr: 1.195,00 € zzgl. Lehrmaterial 95,00 € (USt.-frei)

Seminarinhalte
Unsere Inhalte richten sich nach dem Orientierungsrahmen der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK):
1. Allgemeines und berufsbezogenes Recht
2. Kaufmännische und finanzielle Verwaltung des Betriebes
3. Technische Normen und technischer Betrieb
4. Straßenverkehrssicherheit
5. Grenzüberschreitender Güterkraftverkehr

Lassen Sie Ihre Weiterbildung staatlich fördern
Selbstzahler mit geringem Einkommen können für öffentliche Seminare die Bildungsprämie in Anspruch nehmen (50% der Seminargebühr, max. 500,00 €). Bitte beachten Sie, dass Prämiengutscheine vor Seminarbeginn bei uns vorliegen müssen.

Firmenkunden, die Güterkraftverkehr oder Werkverkehr mit Fahrzeugen über 7,5 t betreiben (Stichtag: 01.12.2020), können für alle Seminare und Einzelschulungen BAG-Fördermittel beantragen (bis zu 70% der Seminargebühr, max. 1.050,00 € pro Fahrzeug). Die Antragstellung muss vor Seminarbeginn erfolgen.

Weitere Förderprogramme für Unternehmen und Beschäftigte: www.verkehrsseminare.com/foerdermittel

 

Schlagworte
existenzgruendung, sachkundepruefung, transport, fuhrpark, befoerderungserlaubnis, fachkunde gueter, guetertransport, gueterverkehr, gueterkraftverkehr, fachkundevorbereitung

 

Gelistet in folgenden Rubriken: