Leitung eines Pflegedienstes nach DKG-Richtlinien, berufsbegleitend

Kurs-ID Ak-Wiso
Datum 14.03.2022 bis 10.11.2025
Dauer 2000 Unterrichtseinheiten + 720 Stunden Praktika
Unterrichtszeiten 1 Woche pro Monat jeweils Montag bis Freitag 08.15 - 17.00 Uhr
Kosten 10.990,00 €
Zielgruppe Altenpfleger/in, Krankenschwester, Krankenpfleger, Kinderkrankenschwester, Kinderkrankenpfleger
Voraussetzung Altenpfleger/in, Krankenschwester, Krankenpfleger, Kinderkrankenschwester mit 2 Jahre Praxis
Abschluss Leitung eines Pflegedienstes nach DKG-Richtlinien
Förderung Aufstiegs-BAföG-Förderung und Ratenzahlung möglich
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH
Mittermaierstraße 18
69115 Heidelberg (Neckar)

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
k. A.NeinJa

 

Beschreibung
Die pflegerische Leitung eines Krankenhauses ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die in hohem Maße die Zufriedenheit der Mitarbeiter/innen, die Pflegequalität und die Erreichung betrieblicher und pflegerischer Ziele beeinflusst. Ein intensiver Wettbewerb, hoher Kostendruck sowie die Umsetzung und Realisierung der DRG’s fordern von den Leitungskräften ein hohes Qualifikationsniveau. Vor allem in den Bereichen Kundenorientierung, Personalführung und betriebswirtschaftliche Steuerung der Prozesse liegen die Schlüssel für die Zukunft von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen.

Die PDL ist Bindeglied zwischen Pflege, Medizin und Verwaltung. Sie ist verantwortlich für den größten Personalbereich im Gesundheitswesen. Viele Fäden laufen in der Funktion der Pflegedienstleitung zusammen, dabei wird an die Leitungskompetenz eine sehr hohe Anforderung gestellt.
Verantwortungsbereiche wie Qualitätssicherung, Entwicklung von neuen Pflegekonzepten, Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter/-innen und nicht zuletzt die Mitverantwortung bei der Gesamtbetriebsführung müssen bewältigt und umgesetzt werden. Die PDL steuert die Organisationsentwicklung und Kommunikationsstruktur und ist immer häufiger auch im Projekt- und Prozessmanagement gefordert.

Ziel der Weiterbildung ist es, diese Kompetenzen zu fördern und die Teilnehmer/innen zu befähigen, die pflegerische Leitung von stationären Einrichtungen und Krankenhäusern kompetent auszufüllen.
Mit dieser Weiterbildung sollen all jene, die bereits in der Position einer PDL sind oder die sich auf diese Position vorbereiten, angesprochen werden.

 

Schlagworte
pflege, leitung, altenpflege, weiterbildung, berufsbegleitend, pflegeschule, teamleitung, pflegedienstleitung, pflegedienstleiter, pflegedienstleiterin

 

Gelistet in folgenden Rubriken: