Schallschutz im Hochbau – Planungshinweise und Schadensursachen

Als Mitglied einer unserer Partnerorganisation erhalten Sie bis zu 25% Rabatt bei der Teilnahme an unseren Präsenz– oder Online-Live-Seminaren!
Kurs-ID SSPS-02
Datum 14.02.2023
Dauer 1 Tag
Unterrichtszeiten 09:00-16:30 Uhr
Kosten 386,00 €
Zielgruppe Planende, Sachverständige und Ausführende
Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform Hybrid Learning
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
Seminarort in Ostfildern/online
folgt
73760 Ostfildern

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
k. A.k. A.k. A.

 

Beschreibung
Zum Thema
Die DIN 4109 wurde novelliert und legt Anforderungen an die Schalldämmung von Bauteilen schutzbedürftiger Räume und an die zulässigen Schallpegel in schutzbedürftigen Räumen in Wohngebäuden und Nichtwohngebäuden zum Erreichen der beschriebenen Schallschutzziele fest. Mit der bauaufsichtlichen Einführung wird Mitte 2017 gerechnet.

Inhalte
- Was hat sich mit der neuen DIN 4109 geändert?
Anforderungen, Rechenverfahren, Bauteilkataloge
- Anforderungen an erhöhten Schallschutz – nur an welchen?
Beiblatt 2, VDI 4100; DIN SPEC 91314, DEGA-Schallschutzausweis
- Fehlerquellen bei der Planung und Bauausführung in der Praxis
Wände, Decken, Dächer, Treppen, haustechnische Anlagen
- Schallschutz im eigenen Wohnbereich – ein Thema?

 

Schlagworte
ingenieure, projektleiter, architekten, innendaemmung, akademie der ingenieure, schall

 

Gelistet in folgenden Rubriken: