Umschulung zum Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration (IHK)

Kurs-ID FISI-2020
Datum 30.01.2023 bis 29.01.2025
Dauer 21-24 Monate
Unterrichtszeiten Mo.-Fr. 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Kosten k. A.
Zielgruppe Arbeitsuchende mit oder ohne Berufsausbildung, die den Fachkräftemangel als Chance sehen und in die IT-Branche einsteigen möchten, Quer- und Wiedereinsteiger/-innen, Rehabilitanden/-innen und Hochschulabsolventen/-innen mit oder ohne Abschluss, die sich beruflich neu orientieren möchten, Fachkräfte mit einem in Deutschland nicht anerkannten Abschluss
Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform Präsenzunterricht
Voraussetzung mittlerer Schulabschluss (Sekundarstufe I), IT-Grundkenntnisse, analytisches Denkvermögen und betriebswirtschaftliches Interesse, gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, gute Englischkenntnisse im Bereich Leseverstehen, Teilnahme an einem unverbindlichen Beratungsgespräch inkl. Eignungstest
Abschluss IHK-Berufsabschluss: Fachinformatiker/-in Systemintegration
Förderung Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. Jobcenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischer Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %.
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl 4
max. Teilnehmerzahl 25
Dozent GFN-Dozententeam
URL des Kurses Details beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Nein.
Veranstaltungsort
 
GFN GmbH Trainingscenter Heidelberg
Maaßstraße 24
69123 Heidelberg (Neckar)

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
k. A.Jak. A.

 

Beschreibung
Moderne Soft- und Hardware ist in unserer digitalen Arbeitswelt aus keinem Unternehmen mehr wegzudenken. IT-Professionals sind gefragter denn je. Laut Branchenverband Bitkom fehlen schon heute mehr als 100.000 IT-Experten, Tendenz steigend. Sie möchten vom Fachkräftemangel profitieren und zukünftig als Fachinformatiker/-in Systemintegration IT-Systeme planen und realisieren? Dann steigen Sie ein und sichern Sie sich mit einer marktorientierten Umschulung einen zukunftssicheren Arbeitsplatz in der Wachstumsbranche IT.

Der IT-Arbeitsmarkt ist ein Arbeitnehmermarkt. Ob bei EDV-Dienstleistern, Software- und Datenbankanbietern, Herstellern von Informations- und Telekommunikationstechnik, in IT-Abteilungen größerer Betriebe oder im öffentlichen Dienst – die Nachfrage nach IT-Fachkräften ist groß, Tendenz steigend. Insbesondere in den Bereichen Elektromobilität, Cloud Computing und Datensicherheit eröffnen sich neue, vielfältige Karrieremöglichkeiten. Darüber hinaus haben Fachinformatiker/-innen auch die Möglichkeit, auf selbstständiger Basis IT-Dienstleistungen anzubieten.

Als Fachinformatiker/-in mit der Fachrichtung Systemintegration planen, installieren, warten und verwalten Sie IT-Systeme und Netzwerke. Sie binden Systeme und Anwendungen in Bestandsumgebungen ein und stellen den reibungslosen Betrieb des Gesamtsystems sicher. Darüber hinaus erstellen Sie Systemdokumentationen und beraten oder schulen Anwender/-innen. Mögliche berufliche Positionen sind: IT-Systemintegrator/-in, Systemadministrator/-in, Netzwerkadministrator/-in, IT-Servicetechniker/-in, IT-Systemtechniker/-in, IT-Supporter/-in u. a.

Mit dem gefragten IHK-Berufsabschluss und international anerkannten Zertifizierungen schaffen Sie beste Voraussetzungen für Ihren beruflichen Erfolg. Durchschnittlich finden bundesweit über 80 % unserer Absolventen/-innen zeitnah eine Anstellung.

Die Umschulung zum/-r Fachinformatiker/-in für Systemintegration besteht aus theoretischen und praktischen Unterrichtsphasen. Nach der Vermittlung von Grundlagenwissen und allgemeinen IT-Kompetenzen folgt der Schwerpunkt Systemintegration. Ihnen werden die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, um Hardware und Software in vorhandene IT-Systeme und Netzwerke einzupassen, Bedienoberflächen einzurichten sowie weitere kundenspezifische Anpassungen vorzunehmen. Darüber hinaus lernen Sie, Störungen und Fehler innnerhalb eines Systems unter Zuhilfenahme entsprechender Tools zu beheben. Je nach Umschulungsdauer haben Sie die Möglichkeit, gefragte Zusatzqualifikationen und international anerkannte Zertifikate zu erwerben.

Basisqualifikationen
• Fachliches Englisch
• Bewerbungstraining und Praktikumsvorbereitung
• Office-Management
• Einführung in das Projektmanagement

Kernqualifikationen
• Einführungswoche Umschulungen
• Das Unternehmen und die eigene Rolle im Betrieb
• Arbeitsplatz nach Kundenwunsch ausstatten
• Clients in Netzwerk einbinden
• Schutzbedarfsanalyse im eigenen Arbeitsbereich durchführen
• Software zur Verwaltung von Daten anpassen
• Serviceanfragen bearbeiten
• Cyber-physische Systeme ergänzen
• Daten systemübergreifend bereitstellen
• Netzwerke und Dienste bereitstellen

Fachqualifikationen
• Serverdienste bereitstellen und Administrationsaufgaben automatisieren
• Betrieb und Sicherheit vernetzter Systeme gewährleisten
• Kundenspezifische Systemintegration durchführen

Zusatzqualifikationen - je nach Dauer der Umschulung
• Client-Systeme Windows 10
• Server-Grundlagen
• Microsoft Windows Server und PowerShell
• Microsoft Azure Administrator mit Zertifikat
• Microsoft Modern Desktop Administrator Associate (nur HH)
• Linux Essentials mit Zertifikat
• ITIL 4 Foundation mit Zertifikat

Betriebliches Praktikum

Prüfungsvorbereitung und gestreckte IHK-Abschlussprüfung

 

Schlagworte
sap, linux, administration, fachinformatiker, iflas, foerderung, mctip, mcts, systemintegration, ihk pruefung

 

Gelistet in folgenden Rubriken: