Einjährige Berufsfachschule Körperpflege (m/w)

Im Schuljahr 2021 / 22 startet an der Johannes-Gutenberg-Schule das AV-Dual.
Datum 13.09.2021 bis 22.07.2022
Dauer 1 Jahr Vollzeit
Unterrichtszeiten 7.30 - 14.45
Kosten k. A.
Zielgruppe angehende Friseurinnen/Friseure
Voraussetzung Hauptschulabschluss Ausbildungsplatzzusage
Abschluss Fachpraktischer Abschluss des ersten Ausbildungsjahres
Präsenzkurs Keine Angabe.
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
Dozent Friedrich
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten Keine Angabe.
Veranstaltungsort
 
Johannes-Gutenberg-Schule
Wieblinger Weg 24/7
69115 Heidelberg (Neckar)

 

AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
k. A.k. A.k. A.

 

Beschreibung
Merkmale und Ziele

Der anspruchsvolle und vielseitige Friseurberuf geht weit über das Haareschneiden hinaus. So ist die Friseurin/der Friseur nicht nur Handwerker/in, sondern auch Typ- und Trendberater/in, Künstler/in, Verkäufer/in, Unterhalter/in in einer Person.
Neben Kreativität und handwerklichem Geschick braucht die Friseurin/der Friseur ein breites Fachwissen über Haut und Haar sowie deren Gestaltungs- und Pflegemöglichkeiten. Dazu zählen auch die Anwendung und Wirkungsweise der entsprechenden Produkte. Zudem sind vor allem kommunikative Fähigkeiten wichtig, um individuell auf die Bedürfnisse der Kunden/innen einzugehen.

Zusätzlich sollte eine große psychische und körperliche Fitness vorhanden sein, um den vielfältigen Anforderungen im Salon gerecht zu werden. Dazu gehören beispielsweise die Gratwanderung zwischen eigenverantwortlichem Arbeiten, Arbeiten im Team, dem täglichen mehrstündigen Stehen, Umgang mit Gefahrenstoffen uvm.

Neben den friseurspezifischen Kenntnissen und Fertigkeiten, die dem ersten Ausbildungsjahr der Berufsschule im dualen System entsprechen, erhalten die Lernenden zusätzlichen berufspraktischen Unterricht. Darüber hinaus vertiefen sie ihre Allgemeinbildung.

Das Ziel der Einjährigen Berufsfachschule Körperpflege ist eine breite berufliche Grundausbildung im Friseurhandwerk. Der erfolgreiche Abschluss kann als erstes Ausbildungsjahr zur Friseurin/zum Friseur angerechnet werden.
Abschluss / Prüfung

Es findet eine fachpraktische Abschlussprüfung statt, in der die Schüler/innen nachweisen sollen, dass die geforderten fachpraktischen Fertigkeiten besitzen. Dazu zählen z. B. verschiedene Frisurentechniken, kosmetische Behandlungen, Beratungsgespräche.
Aufnahmevoraussetzungen und -bedingungen

Abschlusszeugnis der Hauptschule (Sonderregelungen sind in Ausnahmefällen möglich)
schriftliche Praktikumszusage eines Friseurbetriebes
erfolgreiche Teilnahme an einem Aufnahmeverfahren, bestehend aus einem schriftlichen Test und einem persönlichen Bewerbungsgespräch mit den Lehrkräften der Abteilung Körperpflege

Dauer/Beginn

Die Einjährige Berufsfachschule Körperpflege ist eine Vollzeitschule. Der Unterricht findet jede Woche montags bis donnerstags statt. Freitags absolvieren die Lernenden ihr ganzjähriges Praktikum in einem Friseursalon.
Die Schüleraufnahme findet jeweils vor Ende des laufenden Schuljahres statt, an dem die Bewerbung eingegangen ist.
Der erste Schultag beginnt montags nach den Sommerferien. (Schuljahresanfang Baden-Württemberg)
Gliederung und Inhalte

Die berufspraktische Ausbildung in den modern eingerichteten Friseurwerkstätten der Schule bildet den Schwerpunkt der Einjährigen Berufsfachschule. In kleinen Lerngruppen von maximal 14 Schülerinnen und Schüler werden grundlegende Frisurentechniken vermittelt, wie z. B. das Einlegen von Volumenwicklern, Dauerwellwickeln, Haare farblich verändern, Haare schneiden und vieles mehr.

Die fachlichen Inhalte werden in sogenannten Lernfeldern vermittelt, die den Salonalltag aus verschiedenen Blickwinkeln erforscht. Grundlage bieten Fallbeispiele aus dem Arbeitsleben des Friseurhandwerks, die eine besonders enge Verknüpfung von Theorie und Praxis ermöglichen und die Lernortkooperation zwischen Schule und Betrieb fördern.
Über die Erarbeitung der fachlichen Inhalte hinaus stehen Teamfähigkeit, Präsentationstechniken sowie soziale und kommunikative Kompetenzen gleichwertig im Mittelpunkt von erfolgreichem Unterricht.
Kosten

Es besteht Schulgeld- und Lernmittelfreiheit.
Fahrtkostenzuschuss wird nach den Schülerbeförderungsrichtlinien gewährt

Förderung
Eine finanzielle Förderung ist nach Erfüllung entsprechender Voraussetzungen des Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög) möglich.
Anmeldung


Bewerben Sie sich bitte so früh wie möglich, da die Anzahl der Ausbildungsplätze beschränkt ist. Bitte fügen Sie Ihrer Anmeldung die folgenden Unterlagen bei:

Bewerbungsschreiben
Lebenslauf in tabellarischer Form mit aktuellem Passbild
Kopie des letzten Zeugnisses (kein Original)
Praktikumsplatzzusage


Wenn Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Friedrich friedrich@jgs-heidelberg.de oder Frau Rösch roesch@jgs-heidelberg.de.

 

Gelistet in folgenden Rubriken: