Das wechselvolle Schicksal hohenlohischer Migranten in Großbritannien

Kurs-ID G11155
Datum 18.01.2018
Dauer 1-mal
Unterrichtszeiten 19:30 - 21:00
Kosten 5,00 €
Zielgruppe
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
Dozent Wüstner, Karl-Heinz
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten k. A.
Bildungs- und Beratungsanbieter Städtische Volkshochschule Crailsheim
Dieser Anbieter wurde nach den Bildungszeitgesetz (BzG BW) anerkannt.
Ob für einen Kurs Bildungszeit beansprucht werden kann, hängt von weiteren Voraussetzungen ab. Der Anbieter erteilt Ihnen gerne Auskunft, ob für einen Kurs z.B. thematisch oder vom Umfang her (durchschnittlich 6 Zeitstunden Unterricht pro Tag) Bildungszeit in Frage kommt.
Veranstaltungsort
 
vhs, Spitalstr. 2a, Konvent, 1. OG
Spitalstraße 2a
74564 Crailsheim


AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
Neink. A.Nein

Beschreibung
Aus purer Not wanderten im 19. Jahrhundert viele junge Männer aus dem Hohenlohischen nach England aus. Dort fanden sie als Metzger vielversprechende Bedingungen vor, ein selbstbestimmtes Leben in Angriff zu nehmen. Im Zuge der schnell voranschreitenden Industrialisierung konnten sie die dortige Arbeiterbevölkerung auf geschickte Weise mit Fleisch- und Wurstwaren vom Schwein versorgen. Junge Frauen schlossen sich an und fanden Arbeit als Kindermädchen, Haushaltshilfe oder Verkäuferin in den Metzgerläden. Karl-Heinz Wüstner nennt die Gründe, die zur Auswanderung führten und erklärt, warum man als Metzger in England besonders erfolgreich sein konnte. Desgleichen wird auf die Probleme eingegangen, die der Ausbruch des Ersten Weltkrieges mit sich brachte, da die bislang hoch angesehenen Einwanderer aus dem verfeindeten Deutschen Reich stammten. Damit kam diese Auswanderungsbewegung unvermittelt zum Erliegen.
"Wirtschaftsflüchtlinge" vor 150 Jahren und ihr trauriger Exodus - ein interessanter Vortrag zu einem aktuellen Thema.

Der Referent ist für seine heimatkundlichen Forschungen bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet worden. Die Ergebnisse seiner Untersuchungen finden Eingang in Fachpublikationen, Vorträgen und Abhandlungen für internationale Konferenzen. Für seine Betrachtungen von Migration aus historischer Perspektive wurde er allein im Jahr 2017 von mehreren Veranstaltern in Irland, Griechenland, England, Belgien und Kanada eingeladen.

Dieser Kurs ist in folgender Rubrik gelistet:

Kultur, Kunst und Kreativität » Geographie, Reisen, Heimat und Brauchtum » Heimatkunde

Fußleiste