Ausbildung zum EMDR Therapeut / EMDR Coach (EGTE)

Kurs-ID 181-101
Datum 16.03.2018 bis 05.05.2018
Dauer Fr 16.03.-So 18.03.18 / Fr 13.04.-Sa 14.04.18 / Fr 04.05.-Sa 05.05.18Fr 16:00-20:30 Uhr / Sa 10:00
Unterrichtszeiten Sa 10:00-17:30 Uhr, So 10:00-17:00 Uhr
Kosten 1.100,00 €
Zielgruppe
Voraussetzung
Abschluss
Förderung
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
Dozent Peter Gerecke, NLP Lehrtrainer (DVNLP und der Society of NLP(USA)), zert. EMDR-Trainer, Trainer für
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten k. A.
Bildungs- und Beratungsanbieter Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart
Dieser Anbieter wurde nach den Bildungszeitgesetz (BzG BW) anerkannt.
Ob für einen Kurs Bildungszeit beansprucht werden kann, hängt von weiteren Voraussetzungen ab. Der Anbieter erteilt Ihnen gerne Auskunft, ob für einen Kurs z.B. thematisch oder vom Umfang her (durchschnittlich 6 Zeitstunden Unterricht pro Tag) Bildungszeit in Frage kommt.
Veranstaltungsort
 
Hospitalhof Stuttgart
Büchsenstr. 33
70174 Stuttgart


AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
k. A.Jak. A.

Beschreibung
EMDR ist eine hoch effektive Methode zur Behandlung traumatischer Erfahrungen. Sie wurde 1987 von Francine Shapiro (USA) entwickelt. Die bilaterale Stimulation der Augen (alternativ des Hörkanals oder von Berührungspunkten) bewirkt eine Stressentlastung über eine beschleunigte Informationsverarbeitung im Gehirn. Über die Rechts-Links-Stimulation werden alte, im Erinnerungsnetzwerk des Gehirns abgespeicherte, belastende Informationen wie Flash-backs, Alpträume und Stress aufgearbeitet. Theoretischer Hintergrund ist die Vorannahme, dass wir Probleme durch Blockaden unseres neuronalen Netzwerkes organisieren. Durch die gezielte Bewegung der Augen können wir das neuronale Netzwerk wieder aktivieren. Das Problem verliert an Wirksamkeit und Stärke. EMDR kann erfolgreich eingesetzt werden bei folgenden

Indikationen: Reaktionen auf Traumatisierungen, Unfallfolgen, traumatisierende Trennungen, extreme Trauerreaktionen, Ängste / Phobien / Panikstörungen, chronische Schmerzen, psychosomatische Störungen. EMDR ist somit auch integrativer Bestandteil einer fundierten Beratung / eines fundierten Coachings. Über EMDR kann dysfunktional gespeichertes Material verarbeitet, desensibilisiert und im Gehirn neu assoziiert und heilsam integriert werden.

Die Weiterbildung umfasst: Entstehung und Wirkungsweisen von EMDR / EMDR-Technik /EMDR- Protokolle / Bilaterale Stimulationsmodelle / Anamneseverfahren und Fragetechniken / Umgang mit Skalierungsverfahren / Kurzzeitcoaching / Trancesprache und Anwendung / Verankerungen / Ankermodelle in der EMDR Behandlung / Integration von Wahrnehmungssystemen in der EMDR-Behandlung / Dissoziation und Assoziation in der EMDR-Technik / Fallbeispiel und Fallbegleitung / Supervision / Vertragsmodalitäten in EMDR Behandlungen.

Schlagworte
trauma, psychosomatik, trauer, chronische wunden

Dieser Kurs ist in folgender Rubrik gelistet:

Gesundheit, Bewegung, Ernährung, Psychologie » Psychologie und Lebensgestaltung

Fußleiste