Klar und mutig kommunizieren - auch in Gruppen (BZ)

Kurs-ID 172-166
Datum 08.02.2018
Dauer
Unterrichtszeiten 09:30 – 17:00 Uhr
Kosten 89,00 €
Zielgruppe
Voraussetzung
Abschluss
Förderung
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl k. A.
Dozent Guido Ingendaay, ausgebildet in Alexander-Technik, Personzentrierte Beratung und Themenzentrierte In
URL des Kurses Details beim Anbieter
Anmelde URL des Kurses Direkte Anmeldung beim Anbieter
spezielles Angebot für Dozenten k. A.
Bildungs- und Beratungsanbieter Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart
Dieser Anbieter wurde nach den Bildungszeitgesetz (BzG BW) anerkannt.
Ob für einen Kurs Bildungszeit beansprucht werden kann, hängt von weiteren Voraussetzungen ab. Der Anbieter erteilt Ihnen gerne Auskunft, ob für einen Kurs z.B. thematisch oder vom Umfang her (durchschnittlich 6 Zeitstunden Unterricht pro Tag) Bildungszeit in Frage kommt.
Veranstaltungsort
 
Hospitalhof Stuttgart
Büchsenstr. 33
70174 Stuttgart


AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
k. A.k. A.k. A.

Beschreibung
In größeren Gruppen entsteht rasch eine starke Atmosphäre, die von persönlichen und zwischenmenschlichen Kräften »aufgeladen«, allerdings nicht leicht zu entschlüsseln ist. Auch im Beruf gilt: je mehr Menschen miteinander kommunizieren, desto intransparenter, vieldeutiger und damit emotional unsicherer wird die Situation. Für den Einzelnen kann das im ungünstigen Fall bedeuten: Rückzug, Anpassung, heimliche Unzufriedenheit oder aber ein vergeblicher Kampf im Gefühls- und Rollenwirrwarr.

Dieses Seminar unterstützt Sie darin, Kommunikation in Gruppen klarer wahrzunehmen, Störungen und Intransparenzen leichter zu identifizieren und Ansatzpunkte für selbstverantwortliches Handeln und Gestalten zu gewinnen. Sie lernen wichtige Beobachtungskriterien kennen, anhand derer Sie die Kommunikation in einer Gruppe einschätzen und emotional erfassen können. Vor dem Hintergrund typischer Störungen der Kommunikation, wie sie in Gruppen häufig auftreten (Aneinander-Vorbeireden, Kämpfen, Sich-nicht-Zeigen, Manipulieren etc.), erfahren Sie, wie Sie kommunikativ die Weichen auf Begegnung, Verständigung und Kooperation stellen können.

Das Seminar orientiert sich an Konzepten der Themenzentrierten Interaktion nach Ruth Cohn (TZI) und der authentischen Kommunikation nach Scott Peck. Reflektierte Erfahrungen aus Ihrem Berufsfeld sowie die bewusst wahrgenommene Kommunikation unter den SeminarteilnehmerInnen machen anschaulich, wie Kommunikation in Gruppen wirkt und wie sie vom Einzelnen sinnvoll beeinflusst werden kann.

Ziele:
- Kommunikation in Gruppen wahrnehmen und deuten
- Störungsdynamiken in Gruppen verstehen
- den eigenen Kommunikationsstil reflektieren
- der Beziehungsebene mehr Beachtung schenken
- neuen Umgang mit schwierigen Kommunikationssituationen finden

Hierfür kann beim Arbeitgeber Bildungszeit beantragt werden.

Schlagworte
kommunikation, themenzentrierte interaktion

Dieser Kurs ist in folgender Rubrik gelistet:

Führung, Zusammenarbeit, Arbeitstechniken » Persönliche Arbeitstechniken » Kommunikationstraining

Fußleiste