Vom Konflikt zur Kooperation

Kurs-ID 100513
Datum 01.10.2017
Dauer eintägiges Seminar
Unterrichtszeiten 09.00-18.00 Uhr
Kosten 120,00 €
Zielgruppe
Voraussetzung
Abschluss
Förderung
mind. Teilnehmerzahl k. A.
max. Teilnehmerzahl 16
Dozent Dipl.-Psych. Rolf Mohr
spezielles Angebot für Dozenten k. A.
Bildungs- und Beratungsanbieter Studium Generale / Campus Plus+
Dieser Anbieter wurde nach den Bildungszeitgesetz (BzG BW) anerkannt.
Ob für einen Kurs Bildungszeit beansprucht werden kann, hängt von weiteren Voraussetzungen ab. Der Anbieter erteilt Ihnen gerne Auskunft, ob für einen Kurs z.B. thematisch oder vom Umfang her (durchschnittlich 6 Zeitstunden Unterricht pro Tag) Bildungszeit in Frage kommt.
Veranstaltungsort
 
Universität Mannheim
L 9 / 7
68161 Mannheim, Universitätsstadt


AbendkursBildungsgutscheinBarierrefreier Zugang
Jak. A.k. A.

Beschreibung
Was macht das Thema bedeutsam?
Unausweichlich und immer wieder steuern wir auf konfliktträchtige Lagen zu, seien sie im Interessengegensatz begründet, in Ehrverletzung oder nur im Fehlverständnis. Was aus diesen Lagen wird – Zerwürfnis, Feindschaft, Krieg oder aber Arrangement, Kooperation, gar Synergie – ist nicht Schicksal, auch nicht allein bedingt von Sturheit oder Einsicht der anderen Seite, sondern gestaltbar.
Dennoch blicken häufig genug am Ende beide auf eine Szene der Verwüstung zurück – zerrüttete Beziehung, wo zuvor im Wesentlichen alles klappte: aus an sich nichtigem Anlass jetzt aufreibender Krieg, wo vorher Zusammenspiel war – für beide Seiten nur Nachteile, wo bisher für beide Vorteile waren! Keine Vernunft der Welt kann dies rechtfertigen.
Genugtuung wollen wir und koste sie uns auch unsere ganze Energie, Gesundheit oder was uns sonst noch wichtig ist. Warum geben wir unsere Vernunft an einer bestimmten Stelle auf und folgen blindlings der puren Unvernunft? Wie vor allem können wir uns an diesem Scheideweg selbst wachrütteln und zusammen mit unserem Konfliktpartner statt des destruktiven den konstruktiven Weg einschlagen -- ohne Gesichtsverlust -- und gewinnen anstatt besiegen zu müssen? Es bedarf weniger Einsichten und weniger Werkzeuge. Beide lassen sich schnell aneignen, und wir haben lebenslang die günstigere Option, weil wir sie wollen!

Welchen Nutzen ziehen Sie aus diesem Seminar?
° Sie bekommen bewussteren Zugang zu Konfliktlagen und –vorgängen
° Sie gewinnen Souveränität im Gestalten zwischenmenschlicher Lagen
° Sie erwerben und erproben Methoden, ohne Statusverlust brisante Situa-
tionen abzuwenden oder zu entschärfen
° Sie erwerben zusätzliche Selbstsicherheit sowie Achtung und können an-
dere beraten
° Sie verbessern die Bilanz Ihrer Zielerreichung und haben weniger Gegner

Was wird vermittelt?
° Natur und Genese von Konflikten
° Kommunikations- und Verhaltensstile
° Einflussfaktoren wie Hierarchie sowie Interessen- und Parteienlage
° Methodik des Zuhörens, Fragens, Mitteilens, Intervenierens, Manipulierens

Wie wird vermittelt?
° Übung, Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit, Rollenspiel, Theorieimpuls,
Videofeedback

Die Teilnehmer/innen erhalten ein Zertifikat


Achtung: Schüler und Auszubildende zahlen nur die halbe Kursgebühr!

Dieser Kurs ist in folgender Rubrik gelistet:

Führung, Zusammenarbeit, Arbeitstechniken » Führung und Zusammenarbeit » Konfliktbewältigung und Motivation

Fußleiste